Abenteuer Gletscherfrau

Gut, dass ich bald Geburtstag habe! Um den Großglockner und viele andere tolle Berge sicher und mit Freude besteigen zu können, haben wir uns beim Alpenverein zu einem Gletscherkurs angemeldet. So mit Spaltenbergung, Abseilen und anderen Späßen. 5 Tage lang, die Stüdlhütte auf 2.802 m als Basis! Im August.

Nun benötige ich also folgendes:

  • Eispickel
  • Rohreisschraube
  • Steigeisen mit Frontalzacken
  • Gletscherset
  • Höhenmesser
  • Brustgurt mit Einbindebandschlinge
  • Kompass
  • Biwaksack

(Die restliche Ausrüstung besitze ich bereits)

Weiß jemand, ob es Duschen und warmes Wasser auf der Stüdlhütte gibt?

Ich hoffe man kann von dort oben bloggen, das wird das nächste große Abenteuer! The next big thing!

 

Update Sommer 2012: Hier gehts zum Bericht des Gletscherkurses am Großglockner und hier zum Bericht zur Stüdlhütte

Stefanie Dehler
Folgt mir:

Stefanie Dehler

Herausgeberin des Gipfelglück Blogs - einer Sammlung von persönlichen Erfahrungen beim Wandern, Bergsteigen, Radlfahren und Reisen, im Chiemgau, in den Alpen, weltweit.
Mit einer Vorliebe für Höhenmeter, Kuchen, Bier, Bücher und Instagram.
Stefanie Dehler
Folgt mir:

4 Comments

  1. Steve

    Super…ein Gletscherkurs ist eine tolle Sache und vermittelt sehr viel Wissen über Techniken, die aber auch nach dem Kurs ständig angewandt und geübt werden sollten.Das Zubehör musst du dir aber nicht kaufen, oder? Wird sonst eine sehr teure Angelegenheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.