Buchtipp: Alpenkrimi „Landpartie“

Alpenkrimi LandpartieEin Autorennen durch die Berge, das kann ich nicht gut heißen. In den Bergen will man doch seine Ruhe haben und diese nicht von Oldtimer-Geröhre gestört haben. Der einzige Ort, wo so etwas akzeptabel ist, ist ein Buch, ein Alpenkrimi – und heute stelle ich euch einen aus dem Allgäu vor, in dem es um genau solche Autorennen über Alpenstraßen geht. Der Krimi heißt „Landpartie„, geschrieben von Jürgen Seibold, und spielt in und um Bad Hindelang.

Aufmerksame Leser kennen die Gegend hier aus dem Blog, von Bad Hindelang aus startet man zum Prinz-Luitpold-Haus und zum Hochvogel, Touren, von denen ich euch im letzten Jahr berichtet habe.

Allgäuer Berge bei Hindelang
Allgäuer Berge bei Bad Hindelang

In Landpartie geht es um das Jochpass Memorial, ein Oldtimer Autorennen, das jedes Jahr rund um Bad Hindelang stattfindet. Es gibt Drohungen im Vorfeld, Erpresser, nicht-erfolgreiche Geldübergaben und die Frage, wie man mit solch schlechten Vorzeichen bei einer Veranstaltung umgeht, wie viel man informiert, wie viel man warnt oder verschweigt, wie intensiv die Polizei ermitteln soll oder ob mal lieber alles absagt? Das ist ja eine ganz aktuelle Frage heutzutage, leider.

Im Allgäu wird entschieden, Undercover-Polizisten einzusetzen, diese beim Rennen mitfahren zu lassen, bei den wichtigsten Personen einzuschleusen – und am Ende fragt sich der Leser, ob das denn so richtig war. Denn tatsächlich werden Autos manipuliert, passieren Unfälle, der Titelverteidiger und Favorit stirbt. Warum? Davon wird hier nichts verraten, das müsst ihr selber herausfinden.

Mir hat zugegebenermaßen nicht alles an diesem Krimi gefallen, ich muss nicht wissen, was die Katze denkt, warum muss es plumpe Witze über Preußen und über übergewichtige Frauen geben, wo es nicht nötig ist und die Geschichte nicht weiterbringt. Aber das ist Geschmacksache, insgesamt habe ich das Buch gerne gelesen und auch ziemlich schnell durch gehabt.

„Landpartie“ ist kein Thriller, eine gemütliche und doch spannende Kriminalgeschichte für die U-Bahn auf dem Weg zur Arbeit oder als Lektüre bei schlechtem Wetter auf einer Hütte. Man möchte schon wissen wie es ausgeht, es ist aber kein Krimi, wegen dem man die ganze  Nacht wach bleibt und dann die eben erwähnte U-Bahn verpasst. Am unterhaltsamsten ist der Krimi- wie so oft – wenn man die Gegend um Bad Hindelang kennt oder wenn man dort gerade im Urlaub ist.

Und übrigens, die Schnitzelalm – die gibt’s wirklich und die kann ich euch sehr empfehlen!

Sonthofener Bier in der Schnitzelalm
Sonthofener Bier in der Schnitzelalm

Jürgen Seibold, Landpartie – Ein Allgäu-Krimi, 336 Seiten,erschienen 2014, ISBN 978-3-492-30542-6, Piper Verlag, Preis 9,99 Euro

Der Piper Verlag hat mir „Landpartie“ als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür! Ihr könnt Landpartie hier bei Amazon*bestellen.

*Partnerlink

Stefanie Dehler
Folgt mir:

Stefanie Dehler

Herausgeberin des Gipfelglück Blogs - einer Sammlung von persönlichen Erfahrungen beim Wandern, Bergsteigen, Radlfahren und Reisen, im Chiemgau, in den Alpen, weltweit.
Mit einer Vorliebe für Höhenmeter, Kuchen, Bier, Bücher und Instagram.
Stefanie Dehler
Folgt mir:

One Comment

  1. Breakfast Lodge

    Der Alpenkrimi hat auch mir richtig gut gefallen. Ich habe es während meines Urlaubs auf der Seiser Alm in 2 Tagen durchgelesen und kann es super weiterempfehlen. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.