Buchtipp: Schritt für Schritt – Wanderungen durch die Weltgeschichte

Manuel Andrack Schritt für SchrittVor einigen Jahren bei einem Kurztrip nach Liverpool (siehe meinen Reisebericht hier) fand ich in einem Buchladen “And did Those Feet” von Charlie Connelly. Der Autor erzählt darin von historischen “ Wanderungen” in Großbritannien und Irland, als Flucht oder weil es keine anderen Reisemöglichkeiten gab, von Königen und Revolutionären.

Das Buch hat mich sehr begeistert, seitdem habe ich viele von Connellys Büchern gelesen (alle nur auf englisch erschienen, aber Amazon sei Dank auch von Deutschland aus kaufbar…*) und hoffte auf eine deutsche Ausgabe. Die hat nun tatsächlich Manuel Andrack geschrieben, wenn auch ein wenig abgewandelt.

In „Schritt für Schritt – Wanderungen durch die Weltgeschichte“ geht es Andrack nicht allein um Deutschland sondern um “Wanderungen” in Europa sowie in Israel und Ägypten. Andrack und Connelly beschreiben beide die historischen Wanderungen in ihrem geschichtlichen Zusammenhang und wandern sie (ganz oder teilweise) nach, wobei sie über ihre eigenen Wandererlebnisse im Buch berichten aber auch Parallelen oder Unterschiede zwischen damals und heute nennen. Hat dieser Baum damals schon gestanden, als X hier gewandert ist? Kann Y genau in diesem Pub ein Bier getrunken haben?

Wanderbuch Manuel Andrack

Mit unserem heutigen „Wandern zum Vergnügen“ hat das meist wenig zu tun. Gut, für Andrack ist das Wandern sein Job geworden, das hatte ich ja in meinem Bericht zur gemeinsamen Wanderung erzählt. Aber für ägyptische Pyramiden-Bauleute, die von der Unterkunft zum Bauplatz mussten, ein Martin Luther auf dem Weg nach Rom, die Revolutionärinnen zwischen Paris und Versailles, römische Soldaten unterwegs zu irgendeiner Schlacht, die Flüchtlinge im Sommer 2015 – für die war das Gehen weniger Spaß als vielmehr Notwendigkeit. Kein „der Weg ist das Ziel“. Der Bauplatz, das Königsschloss, das Gelobte Land Deutschland sind die Ziele.

Aus erster Hand kann ich jetzt sagen, dass Manuel Andrack in seinem Buch so schreibt, wie er im echten Leben auch redet. Großartiger Humor in Nebensätzen (z.B. Was hört wohl der Jakobsweg- Pilger mit den Kopfhörern, den Bruder-Jakob-Kanon?) und eine Fußball-Anspielung wann immer es passt. Und durchaus auch mal nachdenklich, wenn es um grausame Schuhtests im KZ Sachsenhausen geht. Oder um den Irrsinn auf den Schlachtfeldern von Verdun.

Wandern mit Manuel Andrack

Für wen ist dieses Buch geschrieben, nun, nicht für Leute, die detaillierte Wanderbeschreibungen zum Jesus Trail oder zum Jakobsweg suchen. Man muss sich schon für Geschichte interessieren, das vergessen geglaubte Schulwissen von damals wieder hervorkramen (ein „stimmt, da war was“ kam mir öfter in den Sinn, und ich hatte in der Schule Geschichte als Leistungskurs!)  und den Humor und Schreibstil mögen (römische Kettenhemden und Gewittergefahr, was macht man da? Blitzableiter mitnehmen oder nach dem Motto „Et hät noch immer jot jejange“ weitermarschieren?).

Wandern und historische Begebenheiten sind wie ich finde eine tolle Mischung, und Andracks Buch hat mir genauso gut gefallen wie das von Charlie Connelly. Zwei, die in meinem Bücherregal ganz nah beieinander stehen.

Der Malik Verlag hat mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür. Hier könnt ihr „Schritt für Schritt“bei Amazon bestellen*.

Infos: Manuel Andrack, Schritt für Schritt – Wanderungen durch die Weltgeschichte, erschienen 2016 im Malik Verlag, gebundene Ausgabe, 317 Seiten mit 50 Fotos und 17 Karten, ISBN 978-3-89029-460-5, Preis 19,99 Euro.

Weiterlesen:

Mehr Gipfelglück Buchtipps

——-

Gefallen?Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn über Facebook, Twitter oä deinen Freunden weiterempfiehlst. 

Hast du Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel? Stelle sie unten im Kommentarfeld oder über das Kontaktformular.

Du möchtest künftig keine neuen Artikel verpassen? Dann empfehle ich dir den neuen Newsletter, werde Fan auf der Facebook Seite oder folge Gipfelglück auf Twitter oder Instagram. Einen RSS Feed gibt es natürlich auch. Und neuerdings auch SNAPCHAT! Danke für’s Lesen!

 

—-

*Partnerlinks von Amazon, wenn du clickst und etwas bestellst, erhalte ich eine kleine Provision, ohne dass du mehr bezahlst.

Stefanie Dehler
Folgt mir:

Stefanie Dehler

Herausgeberin des Gipfelglück Blogs - einer Sammlung von persönlichen Erfahrungen beim Wandern, Bergsteigen, Radlfahren und Reisen, im Chiemgau, in den Alpen, weltweit.
Mit einer Vorliebe für Höhenmeter, Kuchen, Bier, Bücher und Instagram.
Stefanie Dehler
Folgt mir:

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.