Buchtipp: der Bildband 2×14 Achttausender

2x14 AchttausenderWas für ein Berg-Buch! Als ich zum ersten Mal von dem Bildband „2 x 14 Achttausender“ von Gerlinde Kaltenbrunner und Ralf Dujmovits hörte, war mir klar, das ist mein Buch und ich muss es besitzen. Es ist nicht ein Buch, das man von vorne bis hinten durchliest, nein, man blättert immer wieder herum, liest ein bisschen vom K2 und ein bisschen von der Annapurna, vor meinem Nepal-Urlaub mit Aufregung, nach meinem Nepal-Urlaub mit wissendem Nicken – ja, die Berge habe ich in echt gesehen!

Am Anfang wird ganz vorsichtig umgeblättert, damit dem Buch nix passiert, und plötzlich ist man so vertieft in eine der Geschichten, dass unbemerkt der Umschlag wegrutscht, das Sofakissen fast (! nur fast!) eine Ecke umknickt und man gar nicht schnell genug umblättern kann.

Stundenlang könnte ich auf die Panoramen am Anfang schauen, die jeweils über 3 Seiten gehen, und mich wegträumen. Das Buch ist im Querformat und am besten liegend auf dem Sofa zu lesen – nichts für die U-Bahn.160 Seiten traumhafte Fotos, interessante Berichte, Infoboxen mit trockenen Fakten- und übrigens gerade erst erschienen, im September 2012.

Bevor ich nur schwärme, muss man vielleicht noch etwas zu den Autoren sagen – Kaltenbrunner und Dujmovits sind ein Österreich-Deutsches Bergsteiger Ehepaar, beide gehören zu den wenigen starken, beneidenswerten Menschen, die alle 14 Achttausender bestiegen haben, teilweise zusammen, teilweise unabhängig voneinander. Dabei liegen (Gipfel-)Glück und Tragik oft nah beieinander, und Kaltenbrunner und Dujmovits bringen dies den Flachländern sehr lebhaft und sehr sympathisch rüber. Kürzlich habe ich beide bei einem Vortrag erlebt und während der Nepal Tour Gerlindes Buch „Ganz bei mir“ gelesen, der Bildband ist jetzt eine tolle Ergänzung zu allem.

Vor allem der Bilder wegen! Dieses Buch hat den Namen Bildband wirklich verdient. Die meisten Texte sind alle- so glaube ich  – aus Ralfs Sicht geschrieben, dessen Schreibweise sich sehr von Gerlindes Stil unterscheidet. Die Texte sind Lebensgeschichte und Liebesgeschichte, Berichte vom Bergsteiger-Alltag und von dem einzigartigen Moment auf einem Gipfel zu stehen, von Gefahr und Tod. Aber auch die tiefergehende Themen werden beschrieben- warum geht man überhaupt auf Achttausender? Muss man umkehren, wenn der Partner umkehrt, oder „darf“ man weitergehen? Wie viel darf man aufs Spiel setzen? Und die Wahnsinns Bilder dazu lassen einen die Erlebnisse ein wenig miterleben, Fotos aus dem Zeltinneren hat man bei der nächsten Geschichte im Hinterkopf, bei Schwärmereien von den Ausblicken über den Himalaya schwärmt man direkt mit.

Viele Beschreibung gehen relativ weit in die Vergangenheit, oft kommen Zitate aus den Tagebüchern, hoch oben über dieser Welt geschrieben. Viele Episoden kenne ich schon von anderen Gelegenheiten, das passiert einfach, wenn man sich für das Expeditions-Bergsteigen interessiert, stört aber nicht im geringsten. Und beim Betrachten der Bilder verschwimmen irgendwann eh die Buchstaben und die Gedanken wandern weg vom eigenen Sofa, hinauf in den Himalaya.

Ich kann diesen Bildband allen Outdoor- und Reiselustigen wirklich sehr empfehlen,wenn man schon nicht selber einen Achttausender besteigen kann, dann wenigstens etwas von jemandem anschauen und lesen, der dies sehr oft gemacht hat. Das Buch ist ein tolles Geschenk, bald ist Weihnachten! Der Beschenkte wird unterm Tannenbaum anfangen zu blättern und dies garantiert immer und immer wieder tun.

 

Das Buch „2×14 Achttausender“ wurde mir vom Bruckmann Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, ihr könnt es direkt auf der Website des Verlags kaufen.

Ralf Dujmovits, Gerlinde Kaltenbrunner: 2×14 Achttausender, 160 Seiten, 120 Abbildungen, Format 29,8×24 cm. ISBN 978-3-7654-6093-7, Bruckmann Verlag GmbH, Verkaufspreis € 39,95, erschienen September 2012.

Stefanie Dehler
Folgt mir:

Stefanie Dehler

Herausgeberin des Gipfelglück Blogs - einer Sammlung von persönlichen Erfahrungen beim Wandern, Bergsteigen, Radlfahren und Reisen, im Chiemgau, in den Alpen, weltweit.
Mit einer Vorliebe für Höhenmeter, Kuchen, Bier, Bücher und Instagram.
Stefanie Dehler
Folgt mir:

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.