Buchtipp: „Schritte an der Grenze“

Ich möchte euch heute ein Gipfel-Buch empfehlen, und zwar „Schritte an der Grenze„. Es ist von Evelyne Binsack und handelt von ihrem Leben und ihrer Tour auf den Mount Everest, auf dessen Gipfel sie 2001 als erste Schweizerin stand.

Es gibt unzählige Everest Bücher, und bei jedem geht es um eine besondere Besteigung. Der erste, die erste, der erste ohne Sauerstoff, der erste fährt mit Skiern runter, der erste mit Snowboard, etc etc. Binsack ging es anscheinend nicht um die Tatsache als erste Schweizerin oben zu stehen, sondern sie wollte einfach den Gipfel erreichen. Neben der Beschreibung der Everest Expedition erzählt sie viel von ihrem Leben als Bergführerin, als Hubschrauberpilotin, und immer wieder von ihrem krassen, übermäßigen Training und dem unfassbaren Tempo, den Qualen, denen sie ihren Körper aussetzt. Unglaubliche Disziplin, Fokussierung, hartes Trainieren- ich glaube nicht, dass ich das könnte.

Aber sie schreibt auch von viel Glück, Zufriedenheit, Freude, innerer Ruhe, Dankbarkeit, Demut „vor der Vollkommenheit der Natur“. Dem eigentlich unbeschreiblichen Erlebnis, auf dem Everest zu stehen, etwas, das nur wenige von uns erleben werden. Ich wäre wirklich schon glücklich, den Everest einmal zu sehen, von ferne!

Und bis es soweit ist, lese ich weiter Gipfel-Bücher, hoffentlich noch viele so spannende wie die Geschichte von Evelyne Binsack!

PS:Binsack war inzwischen auch in der Antarktis, ihr Buch dazu habe ich gerade bestellt… Infos im Web auf der Website von Evelyne Binsack

Stefanie Dehler
Folgt mir:

Stefanie Dehler

Herausgeberin des Gipfelglück Blogs - einer Sammlung von persönlichen Erfahrungen beim Wandern, Bergsteigen, Radlfahren und Reisen, im Chiemgau, in den Alpen, weltweit.
Mit einer Vorliebe für Höhenmeter, Kuchen, Bier, Bücher und Instagram.
Stefanie Dehler
Folgt mir:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.