Buchtipp: „Über die Alpen“

 

161 Etappen, 2.500 Kilometer, von Triest nach Monacco, eine Wanderung über die Alpen auf dem roten Weg der Via Alpina. So anstrengend wie die Wanderung für Martin Prinz gewesen ist, so anstrengend ist sein Buch auch für den Leser- ich gebe zu, dass ich mich teilweise durch das Alpenbuch „Über die Alpen“ ziemlich gequält habe. Andere Teile waren spannend und interessant geschrieben.

 

Es ist kein reines Wanderbuch, keine wirkliche Wegbeschreibung. Das Buch versucht detailliert über die Kulturlandschaft, den Lebensraum Alpen zu schreiben und nicht nur das Freizeit-Gebiet Berge. Aber kann man so tiefes Wissen ansammeln, wenn man überall nur 1 Nacht bleibt, oft im Zelt ist, und an vielen Orten einfach nur vorbei rennt? Dazu kommen die Frauengeschichten, die Prinz während seiner Wanderung stark beschäftigt haben, die manchmal, nach seitenweise soziologischen Überlegungen, die Geschichte auflockern. Und man kommt schneller mal ein paar Seiten voran. Am Anfang wird jeder Tag einzeln im Detail beschrieben, zum Ende hin werden immer mal Tage überbrückt, von den Etappen in den französichen Alpen bekommt man kaum etwas mit. Plötzlich alles vorbei.

 

Ich bin schon froh, dass ich „Über die Alpen“ gelesen habe, aber ich hatte mir mehr davon erwartet. Vielleicht sollte der Verleger noch mal drüber gehen und die 450 Seiten etwa auf die Hälfte kürzen. Mehr „Originalstimmen“ von Hüttenwirten oä wäre schön, Leute, die da leben wo er durchwandert und seine Schlüsse zieht. Respekt vor der Wander-Leistung kann man auf jeden Fall haben- viele viele Etappen, viele Wanderstunden jeden Tag, mit extrem viel Gepäck.

 

Also soll ich euch das Buch empfehlen? Ja schon, wenn euch die Alpen interessieren. Aber fangt gleichzeitig noch einen Krimi und einen Roman an, damit ihr bei Prinz immer eine Pause machen könnt und 3 Tage später weiterlassen. Anstatt es irgendwann genervt und erschöpft in die Ecke zu feuern ;-)

Wenn ihr das Buch bestellen wollt, am besten über diesen Amazon Link:

 

Über die Alpen: Von Triest nach Monaco – zu Fuß durch eine verschwindende Landschaft –

——————————————–

*amazon Partnerlink

**Urheberrechtlich ist es nicht gestattet, Bücher abzufotografieren. Deswegen keine Bilder der Cover…

Stefanie Dehler
Folgt mir:

Stefanie Dehler

Herausgeberin des Gipfelglück Blogs - einer Sammlung von persönlichen Erfahrungen beim Wandern, Bergsteigen, Radlfahren und Reisen, im Chiemgau, in den Alpen, weltweit.
Mit einer Vorliebe für Höhenmeter, Kuchen, Bier, Bücher und Instagram.
Stefanie Dehler
Folgt mir:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.