Saisonbeginn im Himalaya

Schild zum Dhaulagiri

Im Himalaya hat die Frühlings-„Wander“saison begonnen. Es ist wieder einmal ein Jubiläumsjahr- 60 Jahre Everest-Erstbesteigung werden Nepal und den höchsten Berg der Welt wieder ins Rampenlicht rücken. Hoffen wir, dass es in diesem Jahr viel zu feiern und wenig Unfälle zu betrauern gibt…

Auch im Himalaya scheint noch viel Schnee zu liegen, aber ich habe auch schon Fotos von wunderschönen Rhododendron Büschen gesehen, die im Herbst leider nicht mehr blühen.

Hier eine kleine Übersicht zu geplanten Expeditionen und Projekten dieses Jahr im Himalaya:

Alix von Melle und Luis Stitzinger planen in diesem Frühling die Shisha Pangma, den kleinsten 8000er. Auf ihrer Website kann man mitlesen (zumindest wenn sie Internetzugang haben) und im Bergsteigerradio gab es kürzlich auch ein Interview mit ihr.

Simone Moro und Ueli Steck sind noch sehr geheimnisvoll, sie wollen auf den Everest aber über eine „andere“ Route als alle anderen. Bei Simone Moro gibt es ein Travelogue (aber ohne viel Inhalt bisher), auf Ueli Stecks Website ebenso, bei beiden ausbaufähig, noch gehts ja auch nicht „richtig“ los. Hier ein Video von beiden:

Ganz neu entdeckt habe ich das Blog Abenteuer Sport von Stefan Nestler, das auf der Website der Deutschen Welle zu finden ist. Viele interessante Artikel und Interviews, zum Beispiel mit Denis Urubko und mit der einzigartiken Elizabeth Hawley, und mit zwei tollen Pinnwänden: berühmte Wünsche für den Everest sowie berühmte Ansichten über den Everest.

In Neuseeland wird gerade ein Film gedreht, wo es um den Helden überhaupt, Sir Ed geht. Leider leider habe ich Ed Hillary nie getroffen, aber ich war in Neuseeland zu dem Zeitpunkt, als er starb, das hat das ganze Land in Trauer gestürzt. Er war zu Lebzeiten schon auf dem 5$ Geldschein abgebildet!

Ed Hillary in Mount Cook

Noch ein tolles Projekt habe ich gefunden, Everest 60. Tag für Tag (so glaube ich zumindest…) kann man die Expedition von Hillary, Tenzing Norgay und dem ganzen Team in Fotografien miterleben. Der Countdown steht bei 8 Tagen, ich bin gespannt!

Immer empfehlenswert (und gerade wandernd unterwegs): das Nepalmeromaya Blog live aus Kathmandu, wenn es Strom gibt. Bestimmt bald mit Fotos und Berichten aus den Bergen.

Und schließlich, bei allem Fernweh, manche Berichte lassen einen schon ins Grübeln kommen. Dr Olaf Rieck hat hier von einem Besuch im Everest Basecamp erzählt – bevor die Trekker aus aller Welt ankommen. Jedem das seine, klar, und es sind Einnahmen für Nepal und Jobs für Nepalesen, klar. Aber ich bin froh, letzten Herbst den Everst und seine Nachbarn ganz in Ruhe, ganz unberührt vom Flugzeug aus gesehen zu haben. Ich hoffe, ich komme noch mal näher ran, aber das Interesse am Basislager wird bei mir von Jahr zu Jahr kleiner… Über Twitter könnt ihr Riecks Berichten folgen.

Everest im Himalaya

 

Update 24.4.2013: Im Blog von Alan Arnette gibts jede Menge Infos zu Expeditionen, Wetter und Berichten vom Everest.

—-

Hier geht es zu Berichten von Vorträgen von Simone Moro und Alix von Melle.

Meine eigene Nepal-„Expedition“ aus dem letzten Jahr empfehle ich euch zum Schluss noch mal, am besten hier mit der Foto Love Story Nepal beginnen!

Dieser Artikel wird evtl mit weiteren Expedition noch im Laufe des Frühlings aktualisiert. Ein So War Es findet ihr in meinem Monatsrückblick vom Mai 2013.

Stefanie Dehler
Folgt mir:

Stefanie Dehler

Herausgeberin des Gipfelglück Blogs - einer Sammlung von persönlichen Erfahrungen beim Wandern, Bergsteigen, Radlfahren und Reisen, im Chiemgau, in den Alpen, weltweit.
Mit einer Vorliebe für Höhenmeter, Kuchen, Bier, Bücher und Instagram.
Stefanie Dehler
Folgt mir:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.