Testbericht: Action Kamera CX Gold von Activeon

Activeon CX GoldBisher habe ich bei Bergtouren immer den anderen mit den coolen kleinen Kameras hinterher gestarrt. Mehr als den Leuten mit den Riesen-Objektiven, muss ich zugeben. Nun, in den letzten Wochen hatte ich endlich meine eigene winzige Action Kamera dabei, eine Activeon cx Gold.

Activeon will derzeit seine Action Kameras auf dem deutschen Markt etablieren und hat mir deswegen eine Kamera zum Testen zur Verfügung gestellt.

Ein Kurzfazit zu Beginn: ich finde mich selber albern, dass ich neben Kamera und Handy bei Bergtouren noch eine dritte Kamera mitschleppe. Und hinterher noch mehr Arbeit habe, die Bilder und Filme zu sichten, zu bearbeiten, zu archivieren. Aber: so eine Action Kamera ist toll! Weil ich mit ihr Aufnahmen mache, die ich sonst eben nicht mache.

Jetzt meine ausführliche Beschreibung und Beurteilung:

Lieferumfang der Activeon cx Gold Action Kamera

Neben der Kamera enthält das Set microSD Karte (8 GB), USB Kabel und Akku (der per USB aufgeladen wird). Dazu das wasserdichte Gehäuse sowie eine offene Rückklappe dafür, so dass man das Touch Display bedienen kann, aber es ist dann nicht mehr wasserdicht. Und schließlich Schraube und Halterung, mit der man die Kamera auf dem Helm festkleben kann (angeblich, siehe unten).

Action Cam Bestandteile
Action Cam Bestandteile

Erste Schritte mit der Activeon cx Gold Action Kamera

Wirklich intuitiv ist die Handhabung nicht, eine Bedienungsanleitung auf englisch liegt bei, die allerersten Schritte sind auch auf deutsch erklärt. Am Anfang habe ich mir die kleine Bedienungsanleitung auf die Bergtour mitgenommen, aber die wichtigsten Funktionen hat man schnell kapiert. Die App (siehe unten) ist schnell heruntergeladen und verknüpft. Die offene gegen die geschlossene Rückwand austauschen ist einfach vom Prinzip her, man muss sich nur “trauen” fest an dem Rückwand-Teil zu ziehen.

 

Bedienung der Activeon cx Gold Action Kamera

Man nutzt dafür die zwei Knöpfe oben rechts oder das Touch-Wisch-Display hinten, obwohl das sehr klein ist, funktioniert es gut – die Bedienung ist gut gelöst, indem verschiedene Navigationselemente durch wischen von oben, unten, rechts und links erscheinen. Zoomen erfolgt mit doppelt-tippen aufs Display. Funktionen, die man seltener benutzt, z.B. die Time Lapse Funktion, muss man sich dann wieder neu suchen, aber das ist ja bei den meisten Geräten so.

Touch Navigation (1)
Touch Navigation (1)

 

Touch Navigation (2)
Touch Navigation (2)

 

Kamera und Smartphone können per Wlan und App sehr einfach verknüpft werden. Die App bringt einem unkompliziert das Kamerabild aufs Handy, lässt einen filmen und knipsen und diverse Einstellungen anpassen.

Bilder kann man gleich aufs Handy runterladen und damit umgehend weiterteilen und verwenden.

Screenshot der App (1)
Screenshot der App (1)
Screenshot der App (2)
Screenshot der App (2)

 

Funktionen der Activeon cx Gold Action Kamera

Die Activeon cx Gold kann vieles , was große Kameras auch können. Selbstauslöser, Serienbilder, Voreinstellungen für Landschafts-, Nacht- oder Indoor-Aufnahmen oder Portraits, sowie beim Film für Schnee-, Geschwindigkeits-, Überwasser-, Unterwasser- und Nacht-Aufnahmen. Es gibt die üblichen Filter, von Sepia bis Schwarzweiß. Ihr Vorteil ist die geringe Größe für die Hosen- oder Rucksackseitentasche und natürlich, dass sie viel robuster ist als ein Handy beispielsweise. Die Maße sind 2,3 x 6 x 4,1 cm, etwa so groß wie eine Streichholzschachtel. Sie wiegt  68 g – alle anderen Zahlen (die ich persönlich mir eh nicht merken kann) könnt ihr euch hier als Datenblatt downloaden:

Übersichtliches Datenblatt hier downloaden (PDF/ 456KB)

Qualität der Fotos und Filme der Activeon cx Gold Action Kamera

Überraschend gut für so ein kleines Ding! Je nach Anspruch und Verwendungszweck natürlich, aber für (m)ein Blog sehr gut zu gebrauchen und durchaus beeindruckend. Es gibt allerdings einen deutlichen Qualitätsunterschied zwischen meinen Original-Videos und den Youtube-Videos. 

Ein paar Beispiele:

Foto aus dem Auto heraus
Foto aus dem Auto heraus

Preis-/Leistungsverhältnis

Die unverbindliche Preisempfehlung liegt (laut Amazon am 2. Juni 2016) bei 269 Euro, Amazon bietet sie derzeit aber für 199 Euro an. Für die gebotenen Funktionen und die Qualität halte ich dies für einen angemessenen Preis, wobei man natürlich bei einem Kauf auch andere Anbieter prüfen und deren Funktionen/ Qualität/ Preis prüfen sollte.

 

Akku der Activeon cx Gold

Hier kann ich kein endgültiges Urteil geben, manchmal scheint es perfekt zu sein, manchmal war nach zwei kleinen Clips schon der Akku leer. Das muss ich weiter beobachten, ein guter Akku ist aber ein absolutes Muss. Laut Hersteller sind 120 Minuten Action-Aufnahmen drin. Großer Vorteil: der Akku ist austauschbar, deswegen am besten noch einen Ersatzakku in den Rucksack werfen.

Activeon CX Gold
Activeon CX Gold

 

Befestigungen  der Activeon CX Gold

Ein wichtiges Thema beim Outdoor-Film-Dreh, und ein etwas negativer Punkt, leider. Oft genug braucht man bei Outdoor Aktivitäten beide Hände und will gerade bei Action Aufnahmen nicht auch noch die Kamera halten. Sie ist robust genug, dass sie runterfallen darf, das ist kein Problem, aber wenn ich auf der Watzmann Ostwand stehe oder auf einer MTB Strecke herumheize, will ich nicht absteigen (in beiden Fällen…) müssen, um die Kamera zu suchen, auch wenn sie beim Sturz nicht kaputt geht.

Es gibt leider nicht das kleinste Löchlein, um ein Seil oder eine Bandschlinge zu befestigen und die Kamera damit z.B. am Rucksack festzumachen. Es gibt eine Halterung, die man mit Klebeband (!) am Helm besteigen kann – auf Nachfrage beim Hersteller ist das wirklich so gedacht, aber auf meinem Radlhelm gibt es keine passende Fläche dafür und ich traue einem Stück Klebeband wirklich nicht, sorry. Also bleibt einem nur das normale in-der-Hand tragen der Kamera oder der Kauf von Zusatzausrüstung.

Davon gibt es jede Menge, als Stirnband, als Brustgurt, für Helme, Surfbretter, Snowboards, Motorräder, Mountainbikes und sogar Tragewesten für Haustiere. Wenn man die Kamera eine Weile nutzt, weiß man, was man braucht. Amazon hat eine große Auswahl, hier könnt ihr das Action Kamera Zubehör bei Amazon*bestellen.

 

Action Kamera für Unter Wasser Aufnahmen

Das ist toll. Das Gehäuse macht die Kamera wasserdicht, man kann sie mit den beiden Knöpfen trotzdem gut bedienen. Also Ein/Ausschalten sowie umschalten zwischen Foto, Film, Bild überprüfen. Ein kleines Filmbeispiel habe ich für euch, in dem Bereich mangelt es mehr an meinem fotografischen Können bisher, aber ihr werdet sehen, was ich meine.

Fazit zur Activeon cx Gold Action Kamera

Ich werde die Kamera sicher nicht bei jeder Tour dabei haben, bei besonderen Touren, wo ich größere Artikel im Blog plane, aber auf jeden Fall. Dann, wenn ich eine kleine Kamera für Filme für die Hosentasche brauche, wo das Handy nicht hin soll. Für Fotos werde ich meist weiter mein Handy nehmen oder die Systemkamera, für Filme wird die Activeon mit Sicherheit erste Wahl.

Alle Infos – und auch ein paar Video-Beispiele – gibt es auf www.activeon.com und ihr könnt hier die Action-Kamera ACTIVEON CX Gold bei Amazon*bestellen.

 

Hinweis: Mir wurde die Action Kamera Activeon CX Gold vom Hersteller zum Testen und Vorstellen zur Verfügung gestellt.

——-

Gefallen?Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn über Facebook, Twitter oä deinen Freunden weiterempfiehlst. 

Hast du Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel? Stelle sie unten im Kommentarfeld oder über das Kontaktformular.

Du möchtest künftig keine neuen Artikel verpassen? Dann empfehle ich dir den neuen Newsletter, werde Fan auf der Facebook Seite oder folge Gipfelglück auf Twitter oder Instagram. Einen RSS Feed gibt es natürlich auch. Danke für’s Lesen!

—-

*Partnerlinks von Amazon, wenn du clickst und etwas bestellst, erhalte ich eine kleine Provision, ohne dass du mehr bezahlst.

Stefanie Dehler
Folgt mir:

Stefanie Dehler

Herausgeberin des Gipfelglück Blogs - einer Sammlung von persönlichen Erfahrungen beim Wandern, Bergsteigen, Radlfahren und Reisen, im Chiemgau, in den Alpen, weltweit.
Mit einer Vorliebe für Höhenmeter, Kuchen, Bier, Bücher und Instagram.
Stefanie Dehler
Folgt mir:

2 Comments

  1. Udo

    Hi Stefanie!

    Interessanter Test. Ich habe auch immer eine, oder manchmal sogar zwei GoPros dabei, wenn wir unterwegs sind. In deinem Kurzfazit finde ich mich voll wieder :-) Erst mit der GoPro ein paar Sekunden für das Video aufnehmen, dann die Kamera rausgeholt für gute Fotoqualität auf dem Blog und zum Schluss noch schnell ein Schnappschuss mit dem Handy, damit man die Freunde bei Whats App updaten kann. Das ist schon verrückt manchmal :-D

    Die Qualität Activeon überzeugt mich aber überhaupt nicht. Die Beispielvideos sind ja gruselig!? Auch wenn die GoPros das doppelte kosten, sind sie meiner Meinung nach jeden Cent wert. Bislang konnte mich kein Vergleichstest eines Nachbaus vom Gegenteil überzeugen.

    • Stefanie Dehler

      Danke für deinen Kommentar, Udo!

      Die gruselige Qualität der Videos kann sicher auch daran liegen, dass ich mich mit dem Filmen und auch mit YouTube noch nicht so gut auskenne, im Original sieht das alles besser aus als in YouTube. Aber wenn du einen Vergleich ziehen kannst, ist das gut zu wissen und wie so oft muss jeder für sich die Frage klären, wie viel einem die Top Qualität wert ist. Oder ob einem, vielleicht auch als Film-Anfänger, die activeon ausreicht.

      Hast du bei dir im Blog ein „Vorzeige-Beispiel“, das die Qualität deiner Kamera zeigt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.