Zeitschriften-Test: Land der Berge

Land der Berge TitelseiteVor einer Weile hatte ich mich an dieser Stelle ja über das neue Trekking Magazin ausgelassen, dass mich nach dem Kauf doch sehr enttäuscht hat. Inzwischen glaube ich, dass ich einfach nicht zur „Zielgruppe“ gehöre, wie wir Marketing Menschen sagen, und wenn das Magazin Erfolg hat und Leute es gerne lesen, bitte sehr. In der Zwischenzeit habe ich dafür eine Outdoor Zeitschrift gefunden, wo ich sehr wohl die Zielgruppe bin, nur leider gibt es sie nicht an jedem Kiosk hier, weil sie aus Österreich kommt.

Land der Berge – Österreichs Outdoor Magazin heißt die Zeitschrift, erscheint seit 1990 und hat die passende Website www.landderberge.at. Man merkt, dass das gedruckte Heft bedeutend wichtiger ist, auf der Website sind deswegen nicht die Inhalte 1:1 zu lesen, dafür zusätzliche, aktuelle Informationen, die die Zeit bis zur nächsten Druck-Ausgabe etwas vetreiben. Eine wirkliche Verbindung vom Heft zur Website gibt es leider auch bei Land der Berge nicht (also Artikel im Heft wird mit Video auf der Website ergänzt oä), aber es gibt eine Ipad App, immerhin.

Das Heft erscheint 8 mal jährlich, 40 Prozent der 77.000 Leser sind laut Mediadaten Abonnenten, was viel über die Qualität aussagt! Schon das Titelbild der Ausgabe 5, die ich gelesen habe, zeigt um wen es hier geht: zwei Klettersteiggeher, mit Helm, weit weit weg von jeder Zivilisation, im Karwendel. Der Steig sieht machbar aus, wenn auch anspruchsvoll. Und so scheint mir das ganze Heft, keine abgehobenen Super-Bergsteiger, aber auch keine Spaziergänge, Berichte von Touren und Ausrüstungstests für Leute, die viel in die Berge gehen und (sich) zu den „Fortgeschrittenen“ zählen.

Bergtouren in Land der Berge

Das Land der Berge Magazin

Schon das Inhaltsverzeichnis ist sehr kreativ gestaltet, es gibt ein Interview mit Peter Habeler, übliche kurze Texte über Reiseveranstalter und Kletterwettbewerbe, exotische Reportagen, Wandertouren im Maltatal und am Großglockner, im Zillertal und im Salzkammergut, jeweils mit Bewertungen was Familientauglichkeit oder Einsamkeitsfaktor angeht. Outdoor Apps werden vorgestellt, neue Bücher, und am Ende kommt noch ein Bericht von Heinz Zak geschrieben über Sicherheit am Berg und Tourenplanung. Großes Ausrüstungsthema sind Multifunktionshelme, auf mehreren Seiten beschrieben und verglichen. Viele große Fotos, etwa 100 Seiten insgesamt.

Die Land der Berge Website

Auf der Website gibt es Webcams, TV Tipps, Forum und Wanderpartner-Suche, viele Tourenvorschläge über bergnews.com, die News sind teileweise veraltet (Skiopening 2010…) und auch eine schöne Artikel-Serie über Geologie- man hat wenig Ahnung davon, findet es aber ganz interessant, hier wird mal ganz viel dazu erklärt! Ausbaufähige Seite würde ich sagen, viele nützliche Links und wenig wirklich eigene Inhalte, ein wenig ohne Konzept, vor allem zu wenig Verbindung zwischen Heft und Website. Warum?

Website Land der Berge

Fazit zu Land der Berge: Sehr schöne Artikel, die viel Lust auf die Berge machen, sowohl von den Texten als auch vom Layout sehr ansprechend. Der Preis von 5 Euro ist schon viel, aber leider ja Standard heutzutage, weil über Anzeigen nicht genug Geld reinkommt. Die Website ist verbesserungswürdig, man könnte so viel mehr in der Verbindung Print-Online machen, wenn man wollte, um für beides mehr Leser zu gewinnen. Beim Trekking Magazin habe ich mich aber mehr darüber aufgeregt, weil es für ein neues Magazin am Markt meiner Meinung nach nicht akzeptabel ist, online so zu vernachlässigen.

Land der Berge werde ich sicher mal wieder lesen, wenn ich es mal an der letzten Tankstelle vor der Grenze auf dem Weg zur Kasse sehe oder an einem Bahnhof oä, das Heft hat einen guten Eindruck auf mich gemacht!

*Ich habe die Ausgabe 5 von Land der Berge als Probeheft von der Redaktion geschickt bekommen, ohne lange Diskussion, sehr schnell und mit nettem Kontakt. Vielen Dank dafür, das ist leider ja nicht selbstverständlich!

 

———-

Weitere Zeitschriften Tests

Trekking Magazin

Bergsteiger

Stefanie Dehler
Folgt mir:

Stefanie Dehler

Herausgeberin des Gipfelglück Blogs - einer Sammlung von persönlichen Erfahrungen beim Wandern, Bergsteigen, Radlfahren und Reisen, im Chiemgau, in den Alpen, weltweit.
Mit einer Vorliebe für Höhenmeter, Kuchen, Bier, Bücher und Instagram.
Stefanie Dehler
Folgt mir:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.