Über Gipfelglück

Über das Gipfelglück Blog

Gipfelglück ist ein Blog aus dem Chiemgau zu den Themen Wandern, Berggehen, Bergsteigen und zu anderen Outdoor Aktivitäten wie Radfahren, Skifahren und Schneeschuhwanderungen. Wichtig sind neben den Tourenbeschreibungen auch Tipps für Einkehr und Übernachtungen auf Hütten und Almen (besonders wenn dort Kuchen serviert wird), Outdoor-Ausrüstung und Bergbücher (Wanderführer, Alpenkrimis, Abenteuerbücher, Bergsteiger-Biographien…).

Die meisten beschriebenen Bergtouren sind in den Bergen von Bayern und Österreich, aber auch meine Reisen in weiter entfernte Gegenden haben meist mit Outdoor Aktivitäten zu tun. Zu meinen Highlights gehören Berichte zur Annapurna Runde in Nepal 2012, zu 1 Jahr in Neuseeland, eine Alpenüberquerung auf dem Fernwanderweg E5 von Oberstdorf nach Meran 2010 und viele mehr. Das Gipfelbuch listet alle Berge und Touren von A bis Z, ein zweites Gipfelbuch listet alle Touren chronologisch.

Den Touren gemeinsam ist: Wandern macht glücklich! In den Bergen kann jeder Entspannung finden, Bewegung und frische Luft sind und machen gesund. Gipfel bringen Erfolgserlebnisse und lassen Stress und Sorgen verschwinden. Wichtig sind allein das Wetter, gutes Essen, gute Gesellschaft und genug zu Trinken. Traditionell heißt das Kuchen und Weißbier

Gipfelglück gibt es bei Facebook

Gipfelglück gibt es bei Twitter

Gipfelglück gibt es bei Instagram

Gipfelglück gibt es bei Pinterest

 

 

Kurz vor dem Gipfel der Ammergauer Hochplatte, Foto: Outzeit Passau
Kurz vor dem Gipfel der Ammergauer Hochplatte, Foto: Outzeit Passau

Über die Bloggerin

Das Blog wird geschrieben von der Outdoor- und Reisebloggerin Stefanie Dehler, ab und an schreiben auch befreundete Blogger und Wanderer Gastbeiträge, diese sind gekennzeichnet. Die meisten Fotos sind meine eigenen, wenn nicht, ist der jeweilige Fotograf genannt.

Gipfelglück ist ein privates Projekt, das nicht mit meiner Arbeit (-> Tourismusmarketing für Reit im Winkl) in Zusammenhang steht, aber natürlich davon inspiriert wird. In diesem Blog steht einzig und allein meine private Meinung.

Stefanie Dehler bei Twitter

Stefanie Dehler bei Xing

Stefanie Dehler bei LinkedIn

Ein weiteres Blog aus dem Chiemgau der Bloggerin Stefanie Dehler: Zeit für Optimisten

Mehr

Interview beim Bergverlag Rother über das Wandern

Auf dem Podium bei den Digital Media Women München

Interview bei Kristine Honig zum Thema Blogger & Marketing

Interview bei Elischebas Reiseblog zum Wandern & Bergsteigen 

Blogvorstellung bei Geistreich78 übers Bloggen

Interview bei Enziano über Bergtouren und Bloggen

Interview bei Outdoor-blog.org über Lieblingsberge uvm

Artikel in der Münchner Tageszeitung TZ über Outdoor-Blogger

Übrigens

Alle Artikel hier könnt ihr kostenlos lesen und ihr werdet kaum durch Werbung gestört. Wenn ihr euch bedanken wollt:

Mein Wunschzettel bei Amazon

Oder ihr clickt auf einen der Amazon Links in den Artikeln und bestellt irgendetwas, dann erhalte ich eine kleine Provision.

 

Kontakt

Email: stefanie (at) gipfel-glueck (punkt) de

oder über das Kontaktformular

 

Warnung

Wandern und Bergsteigen kann gefährlich sein. Ich übernehme keinerlei Haftung für Unfälle und empfehle, die eigenen Fähigkeiten (Kondition, Kraft, Trittsicherheit, Psyche) vor dem Antreten einer Bergtour realistisch einzuschätzen. Der größte Teil der hier beschriebenen Touren ist anspruchsvoll und eher schwer, weder Flip-Flop- noch Rollator-geeignet. Und jeder hat eine andere Vorstellung von einfach und schwer! Macht also nur solche Touren, für die ihr fit genug seid und wo keine Gefahr für euch entsteht. Prüft den Wetterbericht vor jeder Tour!

 

Anmerkungen zu Kommentaren

Wer einfach nur sein Hotel/ seine Ferienwohnung/ sein Unternehmen über einen Kommentar bewerben möchte, kann dies tun, bekommt dann aber eine Rechnung über entsprechende Werbeeinblendungen. Einen Werbelink – auch für eine SEO-Agentur – sehe ich als Spam an und Spam wird gelöscht. Und nicht freigeschaltet.

Für Werbung und PR hier entlang

 

 

 

 

Ich bin im Freundeskreis

 

7 Comments

  1. Stefan

    Nichts für ungut, aber „privates Hobby-Outdoor-Blog“ und Partnerschaften, Werbung schalten etc. beißen sich. Es ist nichts verwerfliches daran sich mit einem Blog selbständig zu machen, aber dann sollte man auch dazu stehen und nicht ständig betonen wie „privat“ das alles ist.

    Wer Werbung macht und bezahlte Reisen oder Ausrüstungstests macht handelt nicht mehr privat….

    Nur so als Gedankenanstoß. Das trübt einfach ein wenig de Eindruck zu Deiner an sich tollen Seite ;-)

    • Stefanie Dehler

      Vielleicht ist es dann eher die Definition von privat?
      Ich habe einen Vollzeit Job, von dem ich lebe. In meiner Freizeit blogge ich, von den paar Amazon Links oder ein bezahlten Reise könnte ich nicht leben, gerade so die Kosten fürs Blog decken. Das Finanzamt interessiert sich natürlich trotzdem dafür…
      Danke jedenfalls für dein Lob :-)

  2. Stefan

    Naja, die Definition ist rein rechtlich ziemlich eindeutig – sobald Du Geld oder geldwerte Leistungen entgegennimmst musst Du ein Gewerbe anmelden. Damit ist´s dann nicht mehr privat und alles andere ist dem Leser gegenüber nicht ehrlich.

    Ob Du Umsatzsteuer zahlen musst hängt dann von den Summen die Du erhältst ab. Aber auch ein Kleingewerbe ist ein Gewerbe ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.