Reisetipps für den Tegernsee (Bayern)

Der Tegernsee
Der Tegernsee

Die Gegend rund um den Tegernsee gehört für mich zu den schönsten Wanderregionen, die von München aus schnell, in knapp 1 Stunde, erreichbar sind.

Möglich sind Bergtouren in allen Schwierigskeitsgraden und Längen, für Sommer und Winter, mit vielen Hütten und Gasthäusern zum Einkehren. Es ist deswegen auch immer viel los und der Stau Richtung Autobahn ist jedes Mal zum Verzweifeln… Am Tegernsee erziele ich übrigens inzwischen die besten Ergebnisse beim Gipfel-Bestimmen :-)

 

Der Wallberg

Der Wallberg ist ein Klassiker unter den Münchner Hausbergen und zu jeder Jahreszeit gut besuchtes Ausflugsziel. Man fährt sehr leicht mit der Seilbahn hinauf, hat einen grandiosen Blick auf die Alpen, kann im Sommer leicht zum Gipfel hinüberwandern (Höhenunterschied zwischen Bergstation und Gipfel 100 Meter), im Winter hinunterrodeln oder den Gleitschirmfliegern zuschauen. Es ist dort also entsprechend voll…

 

Blick vom Wallberg
Blick vom Wallberg

Naturkäserei

Am Ortseingang von Kreuth (nicht weit vom Wallberg-Parkplatz) befindet sich die Naturkäserei Tegernseer Land. Auf der Terrasse kann man eine Wanderung mit einer tollen Brotzeit abschließen, oder man kauft im Laden Heumilch-Käse für zuhause. Der folgende Film ist zwar 13 min lang, erklärt aber sehr gut und mit einem versteckten Humor die Entstehung des Tegernseer Käses:

Kutsch- oder Pferdeschlitten-Fahrt

Je nach Jahreszeit und Wetter ziehen Penelope und Anja die Kutsche oder den Schlitten vom Schorsch – es ist das gleiche Gefährt und wird mit ein paar Handgriffen schnee- bzw. asphalttauglich. Und es ist wirklich ein schönes Erlebnis, damit herumkutschiert zu werden, im Winter tief in die Decken gekuschelt, unablässig klingeln die Glöckchen und man erfährt, wo die Tochter von Herrn Gorbatschow wohnt und wo Manuel Neuer baut. Sehr zu empfehlen!

Mit der Pferdekutsche am Tegernsee - Malerwinkel in Rottach-Egern
Mit der Pferdekutsche am Tegernsee – Malerwinkel in Rottach-Egern

Anreise zum Tegernsee

Von München aus sind die Orte und Berge rund um den Tegernsee gut mit den Bayrischen Oberland Bahn (BOB) aus zu erreichen, von den Bahnhöfen in Gmund oder Tegernsee wandert man direkt los oder fährt mit Bussen weiter. Man muss dann aber abends beachten, den letzten Bus zum Bahnhof nicht zu verpassen, gerade am Wochenende fahren sie nicht sehr lange oder sehr oft. Deswegen ist bei vielen Touren die Anreise mit dem Auto über die Salzburger Autobahn A8 komfortabler – man muss aber in Kauf nehmen, sehr lange für die Rückfahrt nach München zu brauchen. Die Strecke Ort Tegernsee bis Autobahn kann schon mal eine Stunde bei Schritttempo dauern…

 

Gipfelglück Wandertipps für den Tegernsee

für Sommer und Winter, zu Fuß, mit Schlitten oder Schneeschuhen

Sonnberg

Leohnhardstein

Wolfsschlucht, Blauberggrat und Halserspitz

Fockenstein und Aueralm

Hirschberg

Riederstein und Baumgartenschneid

Vom Tegernsee über die Neureuthalm zum Schliersee

Halserspitz revisited

 

—-

 

Mehr Reisetipps:

Schliersee

Spitzingsee

Ammergauer Alpen

Isarwinkel

Chiemgau

Bayrischzell

Garmisch-Partenkirchen

Füssen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.