Buchtipp: Geocaching II von Mysterys, Rätseln und Lösungen

Am Anfang einer Geocaching-Laufbahn freut man sich ja noch über alle Dosen, die man findet – aber irgendwann machen die Filmdosen, mit Magnet an einer Leitplanke befestigt, nicht mehr wirklich Spaß. Die einen jagen vielleicht trotzdem jedem Statistik-Punkt nach, andere freuen sich, 3 oder 4 Stunden nachts durch den Wald zu laufen und einen genialen Multi loggen zu können.

Und Spaß machen eben auch die Mysterys, wo man erst einmal eine Weile rätseln muss, bis man weiß, wo man suchen soll. Die Kreativität, eine Dose zu verstecken, ist unendlich, was das Lösen der Rätsel am Anfang zum Teil gar nicht so einfach macht. Für alle, die aber mehr Knobeln und Geheimnis ins Geocachen bringen wollen, gibt es das neue Buch „Geocaching II von Mysterys,Rätseln und Lösungen“ von Steven Ponndorf & Markus Gründel aus dem Conrad Stein Verlag.

Ein Mystery Listing zum Üben!

Man sollte das Buch wirklich von Anfang an lesen, denn es wurde extra ein Mystery für das Buch angelegt, im Listing sind diverse Arten versteckt, wie man an die Koordinaten kommen kann (tolle Idee!!!). Dazu gibt es Tipps, wie man zuhause am Rechner rätseln kann. Und sogar auf den ersten Seiten habe ich so einiges schon gelernt!

Im nächsten Abschnitt: im Text des Listings selber oder in Bilddateien können wertvolle Informationen versteckt sein, man muss nur genau hinschauen und wissen wo man suchen muss.

Geocaching

Chiffrieren und Dechiffrieren

Nächstes Kapitel: klassisches chiffrieren und dechiffrieren, in allen Varianten, bis zu einer Variante von Kenny aus South Park (<- South Park lief bei meiner ersten und einzigen Sneek Preview im Kino. Nach 10 min bin ich gegangen und danach nie wieder in eine Sneek. Als kleiner Exkurs.). Auch Programmiersprachen sollte man „beherrschen“, wenn man Mysterys lösen möchte. Hier muss ich zugeben habe ich zum Teil nur drüber geblättert, da muss ich mich mal länger mit beschäftigen.

Auch spannend: Tricks mit dem GPS-Gerät, das doch viel mehr kann als einen nur zu einem bestimmten Punkt bringen. Peilen zum Beispiel, das kann ich auch. Habt ihr schon mal von „Schnittpunkte bilden mit der Routenfunktion“ gehört?

geocaching rätsel

Tabellen zum Geocachen

Die zweite Hälfte des Buches hat eins: Tabellen. Diese nutzen einem auch unterwegs, bei originellen Multis. Wer weiß schon, wann man mal Pint in Liter umrechnen muss, Zeichen aus Pokemon oder klingonisch übersetzen will, wie hoch die Siedetemperatur von Platin ist, ob man ein Flaggen-Alphabet braucht oder hebräische Buchstaben. Sehr praktisch!

Das ganze Buch ist sehr knapp gehalten, keine Spoiler, kein großes Beschreiben, mehr die Tabellen und die Hinweise, wo man eine Information finden könnte. Und genau dadurch macht das Buch wirklich Lust darauf, mehr Rätsel zu knacken und mal etwas kompliziertere Caches zu finden als eine Filmdose unter der Parkbank.

—————————–

Das Buch „Geocaching II von Mysterys, Rätseln und Lösungen“ wurde mir von Conrad Stein Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, vielen Dank! Ihr könnt es direkt beim Verlag bestellen.

Geocaching II von Mysterys, Rätseln und Lösungen, Steven Ponndorf & Markus Gründel, 1. Auflage, OutdoorHandbuch Band 328, Basiswissen für draußen.128 Seiten, 35 Skizzen und Illustrationen, 55 farbige Abbildungen. ISBN 978-3-86686-428-3, 8,90 Euro. Und wieder klimaneutral hergestellt!

—————————–

kreative geocaches

Eigentlich hatte ich auch vor, für diesen Buchtipp ein paar Mysterys speziell zu lösen, aber die Zeit und das Wetter haben mich gehindert, manche Rätsel sind gelöst, an anderen knabbere ich immer noch. Deswegen hier jetzt nur ein paar Geocaching Beispiele, die ihr euch schon einmal anschauen könnt, auch ohne Buch. Mein Ziel für die nächsten Monate ist, diese hier zu lösen.

Spielen mit Buchstaben und Zahlen

http://coord.info/GC1N9TA

http://coord.info/GC1B7WN

http://coord.info/GC1NR7R

http://coord.info/GC3D2CB

 

Hier gehts um Wissen

http://coord.info/GC2Q4EJ

http://coord.info/GC3JE12

http://coord.info/GC1KM6M

 

Und schließlich, wo ich noch völlig im Dunkeln tappe: http://coord.info/GC33714 – den Teil mit den Flaggen habe ich immerhin schon gelöst, hilft aber auch noch nicht weiter…

PS: Die Bilder in diesem Artikel haben nichts mit erwähnten Geocaches zu tun. Es sind wahllos ein paar Geocaching-Impressionen der letzten Wochen…

Infos zum geocachen

Stefanie Dehler
Folgt mir:

Stefanie Dehler

Herausgeberin des Gipfelglück Blogs - einer Sammlung von persönlichen Erfahrungen beim Wandern, Bergsteigen, Radlfahren und Reisen, im Chiemgau, in den Alpen, weltweit.
Mit einer Vorliebe für Höhenmeter, Kuchen, Bier, Bücher und Instagram.
Stefanie Dehler
Folgt mir:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.