Ecuador: Wandern auf dem wilden grünen Quilotoa Loop in den Anden

Wandern auf dem Quilotoa Loop in Ecuador – kaum Autos, kaum Wlan, kaum Geräusche, keine Hektik, kein Stress. Genau die Entschleunigung, die ich brauchte, auf unserer recht hektischen Zweieinhalb-Wochen Reise durch Ecuador, bei der wir möglichst viel vom Paramo Hochland in den Anden, den Kolonial-Städten und von den Galapagos Inseln sehen wollten. Wie wohltuend die 36 Stunden am Quilotoa Krater und auf dem alten Inka Wanderweg zwischen Isinlivi und Chugchilan in den Anden! Das Tempo rausgenommen und tief durchgeatmet – so gut das halt geht auf 3.500m!

Werbe-Hinweis: Der Reiseveranstalter Erlebe Ecuador hat mich auf diesen Reise-Baustein “Anden-Trekking & Laguna Quilotoa” eingeladen und die Kosten für Transfers, Unterkunft, Mahlzeiten und Guides übernommen. Der erwähnte Wanderführer ist ein Rezensionsexemplar des Bergverlag Rother. Der Artikel enthält Affiliate Links*.

Wilde grüne Schlucht auf dem Quilotoa Loop in Ecuador
Wilde grüne Schlucht auf dem Quilotoa Loop in Ecuador

Von den endlosen Weiten der Paramo Hochebene rund um den Cotopaxi brachte unser Fahrer uns auf die andere Seite der Panamericana, in den “wilden Westen der Provinz Cotopaxi”, in eine grüne hügelige Wildnis aus Schluchten, langgestreckten Bergrücken, spitzen Felszacken, schmalen kurvigen Straßen und vereinzelten Häuser-Ansammlungen der Indigena Bevölkerung der ecuadorianischen Anden.

Auf einem Weg der Inka durch die ecuadorianischen Anden - auf dem Quilotoa Loop von Isinlivi nach Chugchilan.
Auf einem Weg der Inka durch die ecuadorianischen Anden – auf dem Quilotoa Loop von Isinlivi nach Chugchilan.

In Isinlivi auf 2.910 m, eine Häuseransammlung, die das Wort Dorf verdient, setzt Patricio (unserer Guide und Fahrer) uns am Abend mit unserem Tagesrucksack am Hostal Llulu Llama ab, sagt “bis übermorgen, hasta luego”, und verschwindet mit dem Rest unseres Gepäcks. Das Hostel scheint wie eine Hippie Oase in dieser abgelegenen Gegend, mit Whirlpool, gratis Yogastunden und großen Tischen, an denen alle Gäste gemeinsam das gleiche Essen serviert bekommen. Ein Lama schmatzt vor unserem Bungalow und Wlan gibt es einfach nicht (ausführliche Beobachtungen zum Hostal weiter unten).

So beginnt die Zeit auf dem Quilotoa Loop (Loop = Schleife). Der Loop ist ein Wanderweg im hügeligen Anden Hochland, ausgerichtet für vier Tage, wenn man denn so viel Zeit hat, oder eben interessant für eine Tagesetappe, für Eilige wie uns. Einen Tag komplett das Tempo rausnehmen, abtauchen, entschleunigen, das tut gut, wenn die Zeit für die Ecuador Rundreise so kurz ist, wenn man so viel wie möglich in so kurzer Zeit sehen will.

Am Morgen, gemütlich gegen 9 Uhr, treffen wir unseren Guide für diesen Tag, Oswaldo. Unser Glück ist, dass er am Abend zurück in seinem Haus bei seiner Familie in Isinlivi sein will. Um abends nicht laufen zu müssen sondern reiten zu können, führt er während unserer Wanderung sein Pferd Corina am Zügel mit sich – und Corina erklärt sich bereit unsere Rucksäcke zu tragen. Und ohne Rucksack ist eine Wanderung auf 3.000 m gleich viel angenehmer.

Unser Pferd trägt unseren Rucksack - am Rio Toachi/ Quilotoa Loop in Ecuador
Unser Pferd trägt unseren Rucksack – am Rio Toachi/ Quilotoa Loop in Ecuador

Die Etappe Isinlivi – Chugchilan auf dem Quilotoa Loop in Ecuador

Folgende Angaben zur Etappe habe ich aus der Routenbeschreibung, die alle Wanderer vom Hostel Llullu Llama bekommen: Die Etappe ist 12 ½ km lang, die Dauer wird mit 4 – 6 Stunden angegeben. 651 Höhenmeter im Aufstieg, 397 Höhenmeter im Abstieg. Durchweg ein leichter Weg, zum Teil ein schmaler Pfad, zum Teil breitere Fahrwege, nichts ist ausgesetzt, allerdings gibt es ein paar steilere Stellen, die dich ins Schnaufen bringen. Denn das, was die Wanderung anstrengend macht, ist die Höhe: der niedrigste Punkt ist auf 2.640 m, der höchste auf 3.197 m. Nach einigen Tagen in Quito, im Cotopaxi Nationalpark und nach der Übernachtung in Isinlivi auf 2.960 m sollte man aber schon akklimatisiert genug sein. Wichtig ist weiterhin, viel Wasser zu trinken, langsam zu wandern und den eigenen Rythmus zu finden.  

Im Grünen wandern, immer den roten und gelben Markierungen nach - auf dem Quilotoa Loop in Ecuador
Im Grünen wandern, immer den roten und gelben Markierungen nach – auf dem Quilotoa Loop in Ecuador

Nicht nur aufgrund der Höhe ist der Wanderweg von Isinlivi nach Chugchilan atemberaubend! Die Landschaft besteht vor allem aus grün, aus 100en Grüntönen, Wäldern und Gras und Feldern, auf Bergen über dir, auf Schluchten unter dir, ein blühendes wildes Hügelmeer in allen Richtungen.

Zum Teil wanderst du durch hüfthohes Gras, dann wieder auf einem Weg an einigen Häusern vorbei. Unberührt ist die Gegend nicht, es wird Landwirtschaft betrieben, man kommt auch an einer Art Kiosk vorbei (der bei unserer Tour aber aus irgendwelchen Gründen geschlossen hatte), ab und an sieht man Menschen auf dem Feld arbeiten. Aber Autos? Sieht man den ganzen Tag keine. Straßen? Erst ganz zum Schluss in Chugchilan, wo über den Asphalt aber so gar keine Freude herrscht. Geräusche? Der Wind rauscht, das Pferd schnaubt, irgendwo plätschert Wasser. Geräusche der sog. Zivilisation? Keine, in meiner Erinnerung…

Wen man halt so trifft unterwegs in Ecuador.
Wen man halt so trifft unterwegs in Ecuador.

Ein besonders schöner Teil der Tour beginnt an einem “Mirador”, einem Aussichtspunkt, wo man weit über eine Schlucht und grüne Hügel hinweg sieht. Weit unten in der Schlucht: ein Fluss und winzig klein eine Hängebrücke- da müssen (wollen!) wir hinunter, und auf der anderen Seite wieder hinauf.

Am Mirador mit Blick auf Fluss und Hängebrücke, und den folgenen Gegenanstieg. | wandern am Quilotoa Loop in Ecuador
Am Mirador mit Blick auf Rio Toachi, auf die Hängebrücke und auf den folgenen Gegenanstieg | wandern am Quilotoa Loop in Ecuador

Über die Hängebrücke überqueren wir den Río Toachi auf 2680m, nur Corina bekommt nasse Füße, Pferde dürfen nicht über die Hängebrücke sondern gehen querflussein durch das (flache) Wasser.

Via Hängebrücke über den Rio Toachi beim Wandern auf dem Quilotoa Loop in Ecuador
Via Hängebrücke über den Rio Toachi beim Wandern auf dem Quilotoa Loop in Ecuador

Zur Mittagspause setzen wir uns oberhalb des Örtchens Itualo ins Gras, auch Corina, das Pferd, scheint sich über die Pause zu freuen. Wir haben ein Lunchpaket vom Hostel bekommen, mit Käsebroten, Obst, Keksen, Chips und Bonbons.

Mittagspause beim Wandern auf dem Quilotoa Loop/ Ecuador
Mittagspause beim Wandern auf dem Quilotoa Loop/ Ecuador

Nach dem Mittagssnack geht es steil bergauf – mit vollem Magen aber immerhin ja ohne Rucksack auf dem Rücken. Bis zu einem weiteren Mirador Aussichtspunkt ist der Weg mehr eine ausgewaschene Dreck-Rinne, auf der auch der Vierbeiner unserer kleinen Wandergruppe zu kämpfen hat.

Der Rest ist dann relativ flach, am Ende geht es 20 Minuten auf der Straße entlang, eine irgendwie traurige Rückkehr in die Zivilisation. Schulkinder kommen uns entgegen, Motorräder, Autos. Corina, das Pferd, klappert munter auf dem Asphalt, die zweite Gästeunterkunft auf der rechten Seite ist unsere, “Mama Hilda” (Details zur Unterkunft weiter unten). Wir verabschieden uns von Oswaldo und Corina, dann ab in die Hängematte!

Streetart an der Markthalle von Chugchilan, Etappenort am Quilotoa Loop in Ecuador
Streetart an der Markthalle von Chugchilan, Etappenort am Quilotoa Loop in Ecuador

Quilotoa Kratersee in Ecuador

Mit einem Highlight der Ecuador Reise startet der nächste Tag. Wir haben heute wieder Auto samt Fahrer, er hat unsere großen Rucksäcke dabei und bringt uns zum Ort Quilotoa auf rund 4.000m. Der Vulkan Quilotoa erhebt sich aus der Landschaft nicht nach oben sondern stürzt nach unten. Die Häuser befinden sich am Rand der Caldera, vom Kraterrand am Parkplatz blickt man auf einen Kessel mit 3 km Durchmesser, 400 Meter unter uns glitzert ein See in allerlei Blau- und Türkis-Tönen, je nachdem, welche Wolken über ihn hinwegziehen.

Am Kraterrand ist es windig, doch es wird windstiller und wärmer, je weiter wir auf dem breit angelegten staubigen Weg nach unten wandern. Lupinen und andere Blumen blühen rechts und links, doch der Weg ist vor allem unangenehm, grauer, feiner Staub, steil, oft rutscht man mehr als das man geht.

Der Quilotoa ist ein aktiver Vulkan - zu erkennen am Schwefelgeruch und am Magma im Wasser | Ecuador
Der Quilotoa ist ein aktiver Vulkan – zu erkennen am Schwefelgeruch und am Magma im Wasser | Ecuador

Es ist ein aktiver Vulkan, im Wasser findet man Magma und nimmt einen deutlichen Schwefelgeruch wahr. Aber Gefahr besteht keine, beruhigt kann man sich am Rand der Lagune ein Kayak ausleihen oder dort sogar eine Nacht zelten. Es ist ein besonderes Gefühl am Wasser herum zu spazieren, doch den besten Blick hat man oben vom Kraterrand.

Die ca 400 Höhenmeter zurück durch den feinen Staub sind nun richtig anstrengend, einerseits durch die Höhe… andererseits wäre die Stunde steilen Wegs überall anstrengend. Wer mag, leiht sich einen Esel und lässt sich nach oben tragen. Aber wer gerne wandert und sich bewegt, freut sich eigentlich über den Fußmarsch und denkt bei der nächsten 8 Stunden Busfahrt schon wieder gerne daran zurück.

Beim Blick zurück kommt Ehrfurcht auf – welch unglaubliche Schönheiten die Natur doch schaffen kann!

400 Hm bergab - vom Kraterrand zur Lagune, am Vulkan Quilotoa in Ecuador
400 Hm bergab – vom Kraterrand zur Lagune, am Vulkan Quilotoa in Ecuador

Den Quilotoa Loop in Ecuador allein oder mit Guide wandern?

Die von uns absolvierte Etappe des Quilotoa Loop ist kein Problem für Wanderer mit etwas Erfahrung. Der Weg von Isinlivi nach Chugchilan ist gut beschildert, im Rother Wanderführer gibt es eine ausführliche Beschreibung (allerdings in der Gegenrichtung), im Hostel in Isinlivi erhält man eine Wegbeschreibung und findet auch sehr einfach Mit-Wanderer, wenn man nicht allein losziehen möchte.

"Beschilderung" auf dem Quilotoa Loop und auf dem Weg zur Krater Lagune am Vulkan Quilotoa | Ecuador
“Beschilderung” auf dem Quilotoa Loop und auf dem Weg zur Krater Lagune am Vulkan Quilotoa | Ecuador

Aber mit unserem Guide zu wandern war mehr als “nur” eine Wanderung. Durch seinen persönlichen Bezug (wir kamen an seinem Wohnhaus vorbei, an seinen Feldern, am Haus seiner Eltern, er kennt die Nachbarn…) war es nicht nur Landschaft, sondern ein Lebensraum, durch den wir gewandert sind. Hier leben keine Menschen, die mal selber Urlaub auf den Galapagos Inseln machen, wie z.B. Geschäftsleute aus Guayaquil. Hier leben Menschen, oft Indigenas, die als erste Generation ihrer Familie eine Schule besucht haben. Menschen, die “unsere Welt” nur aus dem TV kennen. Menschen, die ihr Geld damit verdienen, mit Besuchern ins Nachbardorf zu wandern.

Unser Guide hat viel erzählt unterwegs, allerdings hauptsächlich auf spanisch, wenige Worte kann er zwar auf englisch und auch auf deutsch, aber zum wirklich unterhalten sollte man einigermaßen spanisch sprechen.

Lama in Ecuador
Hola ¿qué tal, hablas español?

Übernachten am Quilotoa Loop in Ecuador in Isinlivi und Chugchilan

Übernachten in Insinlivi: Llullu Llama Mountain Lodge

Der Ort ist wirklich weit ab vom Schuss, Unterkünfte gibt es ganz wenige. Die Llullu Llama Mountain Lodge ist beliebt und sehr speziell. Hier scheinen nur Leute zu übernachten, die mehrere Tage auf dem Quilotoa Loop unterwegs sind – vor allem junge Backpacker, die viel Zeit haben. Überraschend das Konzept und die Ausstattung der Lodge: ein bisschen wie in einer Jugendherberge sitzen beim Abendessen und Frühstück alle Gäste an großen Tischen, alle bekommen das gleiche (Suppe, Lasagne, Karottenkuchen, immer mit vegetarischen und veganen Varianten). Es gibt kein Wlan, dafür Yogastunden, einen kleinen Whirlpool und Dampfbad, Trinkwasser kann man sich in mitgebrachte Flaschen abfüllen lassen, um Plastikmüll zu sparen. Unser Zimmer war in einem Bungalow im üppig mit Blumen bewachsenen Garten abseits des Haupthauses, sehr ruhig, mit Kamin und Trockentoilette, Balkon und Holzfußboden, Blick auf grüne Hügel und ein grasendes Lama vor der Tür. Am Zimmerschlüssel hing ein riesiges geschnitzes Lama!

Die Atmosphäre war dadurch etwas seltsam, dass fast ausschließlich 20jährige Backpacker dort die Nacht verbracht haben – also halb so alt wie wir. Wenn du dies ignorierst und “dein Ding” machst, deine Vorlieben genießt  – wie schon gesagt, Details wie der Zimmerschlüssel oder im ersten Ecuador Artikel schöne Plätze für dich und dein Buch – dann ist es ein sehr besonderer Ort zum Übernachten, den ich so in einem abgelegenen Anden-Dorf nie erwartet hätte.

Morgenstund mit Buch und Kaffee im Hostal Llullu Llama in Isinlivi/ Ecuador
Morgenstund mit Buch und Kaffee im Hostal Llullu Llama in Isinlivi/ Ecuador

Übernachten in Chugchilan: Lodge Mama Hilda

Hier herrscht mehr “Leben” im Vergleich zu Isinlivi. Erst vor kurzem wurde eine neue Straße gebaut, 10 km und 900 Hm vom berühmten Quilotoa Kratersee entfernt. In der Lodge Mama Hilda trifft man nicht mehr die ganz sparsamen Backpacker, sondern Reisende, die etwas mehr Komfort erwarten.

Die Unterkunft ist nicht schlecht, aber auch nichts Besonderes – im Vergleich zu allen anderen Unterkünften in Ecuador war das Personal nicht sehr freundlich oder bemüht, das Essen hat satt gemacht aber auch nicht mehr, und wenn man ein Zimmer für zwei Erwachsene mit zwei getrennten Betten bucht, ist es schon bedauerlich, wenn eins davon ein durchgelegenes schmales Stockbett ist…

Das Positive: den besten Wlan Empfang hatte man draußen in der Hängematte, das Hostel besteht aus vielen kleinen Gebäuden in einem üppig bewachsenen Garten, und im 1. Stock des Hauptgebäudes gibt es eine gemütliche kleine Lounge mit großen Fenstern und Ausguck über das Dorf und die Berge. Es ist für eine Nacht durchaus in Ordnung, aber nicht meine Lieblingsunterkunft in Ecuador.  

Hostal Mama Hilda - Hängematten mit Wlan in Chugchilan in Ecuador
Hostal Mama Hilda – Hängematten mit Wlan in Chugchilan in Ecuador

An- und Abreise Quilotoa Loop in Ecuador

Wenn man Zeit hat auf der Ecuador Reise und alle vier Etappen wandern will, kann man mit lokalen Linienbussen nach Sigchos anreisen und von Tigua wieder zurück, Ausgangsort an der Panamericana ist Latacunga. Auch diese Busfahrten und die dazugehörige Planung brauchen Zeit, wohl denen, die sich diese Zeit nehmen (können) und so eine ganze Woche auf dem Quilotoa Loop “abtauchen” können.

Ideal für Leute mit weniger Zeit, wie bei uns: vom privaten Fahrer nach Isinlivi bringen lassen und zwei Tage später in Chugchilan wieder aufsammeln lassen, anschließend den Kratersee von Quilotoa anschauen. So wie es Erlebe Fernreisen für uns geplant und organisiert hat. Man kommt in dieser Zeit auf dieser Etappe einen guten Eindruck von der Gegend und ist direkt um einige Stufen entschleunigter und entspannter.

Unterwegs in Ecuador
Unterwegs in Ecuador

Mehr Infos

Der Rother Wanderführer Ecuador Galápagos von Sonja Henne beschreibt die 4 Etappen des Quilotoa Loop recht ausführlich, mit Karten, Höhenprofil, Texten und Infos. Er empfiehlt sowohl das Hostal Llulu Lama als auch Mama Hilda, außerdem auch die Posada de Tigua, wo wir ein abschließendes Mittagessen hatten. Laut Wanderführer beträgt die Gesamtstrecke 44 km, 1.600 m im Aufstieg und 2.200 m im Abstieg, mit einer Gehzeit von 21 Stunden insgesamt. Hier kannst du den Rother Wanderführer Ecuador Galápagos bei Amazon bestellen*.

Der Lonely planet empfiehlt Märkte in den Dörfern zu besuchen, leider, wie so oft, hatten wir dafür keine Zeit (oder nicht den richtigen Wochentag gewählt).

Beim Reiseveranstalter Erlebe Ecuador kannst du diese Tour exakt wie bei uns buchen oder auch noch verlängern, indem du zum Beispiel von Chugchilan aus die nächste Etappe bis zur Krater Lagune von Quilotoa weiterwanderst. Mehr Informationen hier.

Mittagessen Anden-Style in der Posada de Tigua | Quilotoa Loop, Ecuador
Mittagessen Anden-Style in der Posada de Tigua | Quilotoa Loop, Ecuador

Fazit

Die Wanderung empfand ich nicht besonders anspruchsvoll, eher wie gesagt entspannend und entschleunigend. Die 12 km und 650 Hm liefen so nebenbei, beim Plaudern mit dem Guide, Blumen bewundern und die Stille und die grüne Wildnis auf mich wirken lassen. Ein wunderbarer Wander-Tag! Wenn du mehr Zeit hast, versuche die komplette Schleife zu gehen, die Landschaft ist es wert und letztendlich unterstützt du die Menschen in den Dörfern, die sich über ein Einkommen freuen. Die Krater Lagune von Quilotoa unbedingt anschauen!

Datum der Tour: 4. bis 6. Juni 2018

Alle Höhenangaben sind dem Wanderführer des Bergverlag Rother sowie dem Infomaterial von Hostal und Reiseveranstalter entnommen.

*Der Wanderführer wurde mir vom Verlag kostenlos als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Hier kannst du den Rother Wanderführer Ecuador – Galápagos bei Amazon bestellen. Affiliate Link: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Wenn du clickst und etwas bestellst, erhalte ich eine kleine Provision, ohne dass du mehr bezahlst.

Weiterlesen

Mehr aus Ecuador: Die Foto Love Story | Unterwegs im Cotopaxi Nationalpark

Der Quilotoa Loop im Blog meiner Reisebegleitung Alex

Mehr Gipfelglück Reise-Artikel – sortiert nach Ländern und Kontinenten

Mehr Vulkan-Liebe im Gipfelglück Blog

"Downtown" Isinlivi/ Provinz Cotopaxi in Ecuador
“Downtown” Isinlivi/ Provinz Cotopaxi in Ecuador
Zurück in der Zivilisation, kurz vor dem Erreichen von Chugchilan/ Ecuador
Zurück in der Zivilisation, kurz vor dem Erreichen von Chugchilan/ Ecuador
Pin mich! Wandern in Ecuador - der Quilotoa Loop im Gipfelglück Blog
Pin mich! Wandern in Ecuador – der Quilotoa Loop im Gipfelglück Blog
Stefanie Dehler
Folgt mir:

Stefanie Dehler

Herausgeberin des Gipfelglück Blogs - seit 2011 eine Sammlung von persönlichen Erfahrungen beim Wandern, Bergsteigen, Radlfahren und Reisen, im Chiemgau, in den Alpen, weltweit.
Mit einer Vorliebe für Höhenmeter, Kuchen, Bier, Bücher, Yoga und Weit-Weg-Unterwegs-Sein.
Stefanie Dehler
Folgt mir:

Kommentar

  1. Pingback: Anden-Abenteuer: Wandern auf dem Quilotoa Loop in Ecuador - Traveling the World

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.