Die schönsten Wanderungen in Neuseeland (2)

Auch hier wieder zwei Wandertipps für Neuseeland, dieses Mal beide für die Südinsel. Beide Wanderungen habe ich 2008 gemacht, ich kann nicht garantieren, dass es immer noch so ist wie damals, aber ich hoffe es einfach mal.

 

Roys Peak, Wanaka

Lake Wanaka vom Roys Peak Neuseeland
Lake Wanaka vom Roys Peak

Die Gegend um den Ort und den Lake Wanaka wird insgesamt etwas vernachlässigt, wahrscheinlich ist es zu nah an Queenstown und die meisten fahren dann lieber direkt weiter. Ich habe mich sehr wohl gefühlt in Wanaka, leider hat es mit jobben und länger bleiben nicht geklappt, aber die Bergtour auf den Roys Peak oder Mount Roy war einfach wunderbar. Wenn auch anstrengend und schweißtreibend, aber sehr belohnend.

In der Gegend wohnen viele Leute schottischer Herkunft und der Name des Berges hat wohl mit Rob Roy zu tun. Es geht etwa 1.300 Höhenmeter bergauf, auf angenehmem Weg durch Busch und Gras und über Weideland, überall am Berg grasen Schafe – irgendwo müssen ja die ganzen Merino-Shirts herkommen!

Der Blick auf den Lake Wanaka ist einfach überwältigend. Ein Trailrunner hat mich erst überholt und kam mir dann auf seinem Rückweg noch mal entgegen. Dabei erzählte er mir, dass eine andere Wanderin nicht weit vor mir wäre – und als ich sie einholte, war das eine Gesprächspartnerin für Stunden, als würden wir uns seit Ewigkeiten kennen und ständig zusammen Bergtouren machen.

Geteiltes Picknick am Gipfel (auf 1.578) und sogar noch diverse Bierchen am See abends. Muss ich noch erwähnen, dass das Wetter PERFEKT war?

 

Gipfelglück Roys Peak Neuseeland
Gipfelglück Roys Peak

Blick vom Roys Peak Neuseeland

Wanderung Roys Peak Neuseeland

Wanderung auf den Roys Peak Neuseeland

Nelson Lakes National Park

Kiwi Verkehrsschild
Achtung Kiwis

Im Nelson Lakes National Park war ich eigentlich nur, weil ich noch etwas Zeit hatte, bevor ich einen Job in Kaikoura startete. Und welch ein Glück, denn dieser Nationalpark ist ein wunderschönes Stück Neuseeland, es war Februar, also Sommer, und es war ein Traum. Zu Hause war gerade Karneval, und zufällig traf ich zwei Mädels, eine aus Aachen, eine aus Köln, und wir drei machten am Tag wundervolle Wanderungen und abends wurde gefeiert, Ersatz-Karneval auf neuseeländisch.

Im Nationalpark gibts zwei große Seen, Lake Rotoiti und Lake Rotoroa, und Berge bis 2.300 m hoch, die Ausläufer der Southern Alps. Wir machten Tageswanderungen an beiden Seen, mit Blick auf die Seen, durch Wälder und über weiter Grasflächen. In Erinnerung geblieben sind mir der Mt Robert Circuit über den Paddy’s Track, der auch an einigen Hütten bzw Unterständen vorbei kommt. Schön sind auch die Wasserfälle namens Whisky Falls.

Am Lake Rotoroa gibt es eine geheime Schwimm-Stelle im Fluss, die ich nicht näher beschreiben kann – es ist ein perfektes auf dem Wasser gleiten, das einem der Hostelbesitzer verrät, wenn man als einziger Gast abends zum Wildschweinbraten-Essen eingeladen wird. Von ihm selbst geschossen. Er lebt an diesem See fast autark, hat Tiere und Gemüse, und für größere Anschaffungen geht er vorher ein paar Stunden Gold waschen. In St. Arnaud gibts eine Lodge, man sollte aber unbedingt alle Lebensmittel von außerhalb des Nationalparks mitbringen, die Tankstelle im Ort ist extrem teuer – für unser Karnevalsgelage haben wir dort trotzdem eingekauft.

In dieser Gegend waren hauptsächlich Neuseeländer wandern, die ihren Sommerurlaub hier verbracht haben, ich hoffe so sehr, dass es immer noch so ruhig und beschaulich und schön dort ist wie 2008, dass die Farben immer noch so leuchten und die Wanderer glücklich werden.

Flax Nelson Lakes National Park
Flax im Nelson Lakes National Park

Bush Nelson Lakes National Park Neuseeland

Lake Rotoroa Neuseeland
Lake Rotoroa

 

Wanderung Nelson Lakes National Park Neuseeland

wandern im Nelson Lakes National Park Neuseeland

Lake Rotoiti Neuseeland
Lake Rotoiti

————————————————–

Wandertipps Neuseeland

Teil 1 der schönsten Wanderungen in Neuseeland: Skyline Track,Lake Marian

Teil 2 der schönsten Wanderungen in Neuseeland: Roys Peak, Nelson Lakes

Teil 3 der schönsten Wanderungen in Neuseeland: Tongariro Alpine Crossing und Abel Tasman National Park

Teil 4: Queen Charlotte Track

Teil 5 der schönsten Wanderungen in Neuseeland: Golden Bay auf der Südinsel

——-

Gefallen?Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn über Facebook, Twitter oä deinen Freunden weiterempfiehlst. 

Hast du Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel? Stelle sie unten im Kommentarfeld oder über das Kontaktformular.

Du möchtest künftig keine neuen Artikel verpassen? Dann empfehle ich dir den neuen Newsletter, werde Fan auf der Facebook Seite oder folge Gipfelglück auf Twitter oder Instagram. Einen RSS Feed gibt es natürlich auch. Danke für’s Lesen!

Stefanie Dehler
Folgt mir:

Stefanie Dehler

Herausgeberin des Gipfelglück Blogs - einer Sammlung von persönlichen Erfahrungen beim Wandern, Bergsteigen, Radlfahren und Reisen, im Chiemgau, in den Alpen, weltweit.
Mit einer Vorliebe für Höhenmeter, Kuchen, Bier, Bücher und Instagram.
Stefanie Dehler
Folgt mir:

Letzte Artikel von Stefanie Dehler (Alle anzeigen)

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.