Feierabend-Tour zum Laber

Langer Donnerstag LaberNur 1.684m hoch ist der Laber. Aber auch kleines Gipfelglück ist Gipfelglück und eine Bergtour zum Feierabend ein echtes Privileg. Zwar könnte man dies von München aus viel öfter machen, aber seit Jahren klappt das bei mir oft genau 1 x im Sommer. Ein mal im Jahr geht es also
am Donnerstag nach der Arbeit nach Oberammergau, denn die dortige Laber Bergbahn bietet im Sommer etwas Besonderes an: den langen Donnerstag. Im Gegensatz zu den anderen Tagen fährt die Gondelbahn bis 22 Uhr, was einem erlaubt, nach Feierabend noch eine richtige Bergtour zu machen.

Mein „erstes Mal“ war 2012. Das große Problem war das Wetter – für den gesamten Alpenraum waren Gewitter und Unwetter gemeldet, aber nur lokal, und ohne zu wissen, wo genau sie runterkommen würden. In München sah es nicht vielversprechend aus um 16.30 Uhr aber gefahren sind wir trotzdem. Unterwegs Sintflut, dass die Scheibenwischer kaum mitkamen, doch am Horizont wurde es hell und am Parkplatz in Oberammergau schien dann sogar die Sonne.

 

Sonnenuntergang am Berg
Eine Art Sonnenuntergang

Gleichzeitig sah man aber auch dunkle Wolken über den Himmel ziehen, es lag eine 2 1/2 Stunden Wanderung vor uns – die wir dann nicht riskiert haben. Leicht geknickt gings in die Gondelbahn und im Sonnenschein hinauf zum Laber Gipfel und ins Haus der Bergstation zum Abendessen. Schweren Herzens haben wir andere Wanderer sehen müssen, die die Wanderung gewagt haben und letztendlich gab es auch kein Gewitter – aber Vernunft ist wichtig in den Bergen, man kann halt nie wissen was passiert.

 

 

Gipfelglück am Labergipfel
Sonne, Wolken, Gipfelglück am Labergipfel

Wie dem auch sei – der Laber ist 1684m hoch und man hat einen herrlichen Blick – auf Oberammergau und den Kofel zum Beispiel, auf Ettal, auf die 3 Hörnle-Gipfel, auf Starnberger See, Ammersee, Staffelsee, Riegsee, auf Garmisch-Partenkirchen und die Zugpitze (auch wenn diese die meiste Zeit in den Wolken hing).

Die Ansicht des Himmels wechselte minütlich, zwischen hellblau bis dunkelschwarz lag nur eine Drehung um 180 Grad. Auf dem Dach der Bergstation gibt es eine große Aussichtsterrasse, eigentlich für den Sonnenuntergang gedacht, davon war aber nicht viel zu sehen- um so schöner ein doppelter Regebogen, der über Krottenkopf, Fricken und Bischof lag.

 

 

Abendessen auf der Laber-Terrasse | 2013
Abendessen auf der Laber-Terrasse | 2013
Laber 2014 | Ettaler Mandl im Abendlicht
Laber 2014: Ettaler Mandl im Abendlicht
Laber 2015: Sonnenuntergang kurz vor dem Gipfel
Laber 2015: Sonnenuntergang kurz vor dem Gipfel

Ein Geocache liegt nicht weit vom Laber Gipfel, und erwähnt werden muss natürlich noch das Restaurant in der Bergstation, mit äußerst freundlichen Wirtsleuten, gutem Klosterbier, leckerem Schnitzel und einem fantastischen Blick aufs Wolkenspektakel.

 

Blick beim Abendessen Laber
Ausblick beim Abendessen

Bis zum 6. September ist jeder Donnerstag ein langer Donnerstag am Laber, die Gondelbahn fährt bei jedem Wetter außer bei Gewitter, Parkplätze sind kostenlos, Berg- und Talfahrt kostet 14,50 Euro, eine Fahrt 9 Euro. Website der Laber Bergbahn

Und keine Frage – die Tour wäre mir für eine Sonntags-Wanderung zu kurz und zu wenig anspruchsvoll, aber für einen Feierabend einfach genial. Man fühlt sich weit weg vom Alltag, weit weg von der Stadt, voller Ruhe und guter Luft und Mädels, die sich immer wieder versichern, wie schön das doch alles ist.

 

 

 

 

 

Weiterlesen

Mehr Bergtouren in den Ammergauer Alpen

Gipfelglück Bergtouren von A bis Z

Gefallen?Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn über Facebook, Twitter oä deinen Freunden weiterempfiehlst. 

Hast du Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel? Stelle sie unten im Kommentarfeld oder über das Kontaktformular.

Du möchtest künftig keine neuen Artikel verpassen? Dann empfehle ich dir den neuen Newsletter, werde Fan auf der Facebook Seite oder folge Gipfelglück auf Twitter oder Instagram. Oder Snapchat! Einen RSS Feed gibt es natürlich auch. Danke für’s Lesen!

Stefanie Dehler
Folgt mir:

Stefanie Dehler

Herausgeberin des Gipfelglück Blogs - einer Sammlung von persönlichen Erfahrungen beim Wandern, Bergsteigen, Radlfahren und Reisen, im Chiemgau, in den Alpen, weltweit.
Mit einer Vorliebe für Höhenmeter, Kuchen, Bier, Bücher und Instagram.
Stefanie Dehler
Folgt mir:

Letzte Artikel von Stefanie Dehler (Alle anzeigen)

6 Comments

  1. Schnitzel? Hab ich Schnitzel gelesen?

    Aber ich seh keines? Als gab es auch keines :-p

    Nee, klingt nach einer netten kleinen Tour, nur müsste da der ICE von Stuttgart schneller hin kommen, sonst ist es auch für den Feierabend zu viel ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.