Malaysia – 3 kleine exotische Wanderungen

Wenn man den Tipps für eine Malaysia Reise folgen will, dann muss “unsereins” zum Wandern und für Bergtouren in den Teil von Malaysia namens Borneo reisen. Dieser Teil, so lernt man bei der Urlaubsplanung, liegt nicht am Festland sondern auf einer Insel. Borneo hat 4.000 Meter hohe Berge und den höchstgelegenen Klettersteig der Welt!

Tropische Kunstwerke rechts und links des Wanderwegs in Malaysia
Tropische Kunstwerke rechts und links des Wanderwegs in Malaysia

Wenn man zwei Wochen Zeit für eine Malaysia Rundreise hat, dann wird es zeitlich knapp mit Borneo, wenn das ganze noch einigermaßen entspannt werden soll, wenn man sich nicht hetzen sondern genießen will. Also muss man sich bei der Planung irgendwann entscheiden, auf Borneo zu verzichten.

Und wenn ich mir die vier Stationen meiner Malaysia Reise so anschaue, dann ist das durchaus in Ordnung. Borneo kommt ein anderes Mal an die Reihe. Denn auch in zwei Wochen Festland-Malaysia kann man sehr viel Abwechslungsreiches, Interessantes, Exotisches, Überraschendes, Spannendes, Entspannendes und Leckeres erleben UND sich ab und zu die Füße auf Wanderwegen vertreten, sogar ohne die Bergstiefel mitzuschleppen.

Schilder für Wanderungen im Penang Nationalpark in Malaysia
Schilder für Wanderungen im Penang Nationalpark in Malaysia

Deswegen hier und heute:

3 Highlights meiner Malaysia Reise zum Wandern

In Anbetracht von Hitze, Schwüle, gelegentlichen Regengüssen im Oktober und viel zu kurzer Planungs-Zeit sind dies Touren, die ich zu Hause höchstens mal als “Spaziergang” bezeichnen würden. 3 Highlights mit wenig Höhenmetern dafür mit viel Südostasien-Erlebnis, Exotik, Geschichte, Ausblicken und Einblicken in ein völlig anderes Leben und anderes Berggehen als in den Alpen, weit weg vom Alltag. 3 Highlights auf 3 Stationen in Malaysia auf dem Festland: Kuala Lumpur, die Insel Penang, die Cameron Highlands.

Werbehinweis: Der Artikel enthält Amazon Affiliate Werbung* sowie Display Werbung von Outtra** und Get your Guide***.

Im Mossy Forest in den Cameron Highlands, Malaysia
Im Mossy Forest in den Cameron Highlands, Malaysia

Kuala Lumpur: Baumwipfelpfad

Mitten in der 1,5 Mio Einwohner Großstadt Kuala Lumpur gibt es einen Dschungel samt Baumwipfelpfad, ganz in der Nähe des berühmten KL Tower. Du siehst Hochhäuser zwischen den Bäumen durchblitzen, hörst manchmal das Rauschen des Straßenverkehrs, manchmal auch nur das unfassbar nervtötende Geräusch eines Insekts, das mehr nach Kreissäge als nach Lebewesen klingt. Die Hängebrücken wippen leicht, um dich herum ist nur grün, und die kleine Wanderung ist viel zu schnell vorbei.

Äffchen am Pineapple Hill, Kuala Lumpur | wandern in Malaysia
Äffchen am Pineapple Hill, Kuala Lumpur | wandern in Malaysia

Oben am Turm, auch Pineapple Hill genannt, turnen ein paar Affen herum, und du landest in der “Zivilisation” in Form von Reisebussen und Beton. Deshalb drehst du besser einfach um und gehst schnell zurück in den kleinen Dschungel, durch die Baumwipfel der Großstadt.

Eintritt frei!

Baumwipfel Wanderung in Kuala Lumpur.
Baumwipfel Wanderung in Kuala Lumpur

Penang Nationalpark auf der Insel Penang

Über Stock und Stein, durch tropischen Wald, vorbei an Mangroven, an palmengesäumten Stränden entlang, meist in Sichtweite zum Meer, führt diese Wanderung, in einer völlig anderen Kulisse als durch die Hochhäuser von Kuala Lumpur. Die Insel Penang befindet sich im Nordwesten von Malaysia, nicht weit von der Grenze nach Thailand entfernt. Geschichte, Küche, Streetart sind sehr spannend, aber auch die Natur der Insel in der Straße von Malakka.

Der “Monkey Beach” (Teluk Duyung) als Ziel der kleinen Wanderung ist nett, aber nicht spektakulär. Unter Nationalpark stellt man sich doch was anderes vor als eine Ansammlung von wenig einladenden Holzbuden an schmutzigem Sand, viel Lärm, viel Müll. Richtig Spaß hat einzig eine Schulklasse: die Jungs beim Fußballspielen am Strand, die Mädels alle brav verschleiert im hüfthohen Wasser.

Der Weg geht aber schon als interessante Wanderung durch, feste Schuhe sind von Vorteil, für Flipflops ist es zu wild, manchmal schlammig, manchmal glitschig. Am Wegesrand: Affen und Echsen, immer wieder schöne Ausblicke aufs Wasser und wildbewachsene Uferabschnitte. 4 km, 100 Hm habe ich mir notiert, eine Angabe vom Hörensagen…

Monkey Beach im Penang Nationalpark in Malaysia
Wanderung im Penang Nationalpark in Malaysia

Man kann auch per Boot zum Monkey Beach gelangen, aber dann verpasst man das beste, das Wandern durch den exotischen Wald. Der Besuch ist im übrigen hochoffiziell: an der Bushaltestelle in Teluk Bahang ist ein Büro des Nationalparks, wo man sich vor der Wanderung registrieren und eine “Genehmigung” abholen muss. Dazu erhält man eine sehr dunkel kopierte Kartenskizze, unbrauchbar, aber auch unnötig, den Weg zum Monkey Beach findet man auch so.

Wanderung zum Monkey Beach im Penang Nationalpark in Malaysia
Wanderung zum Monkey Beach im Penang Nationalpark in Malaysia

Während du später auf den Bus in Teluk Bahang wartest, empfehle ich dir ein kleines Mittagessen in einem der Seafood Restaurants: köstliche Shrimps in scharfer Sauce mit Reis, dazu eiskalte Cola, unter Beobachtung von neugierigen Affen.

Ein Teller scharfe Shrimps als Snack beim Warten auf den Bus. | Penang National Park, Malaysia
Ein Teller scharfe Shrimps als Snack beim Warten auf den Bus | Penang National Park, Malaysia

The Habitat auf Penang Hill

Der Besuch auf Penang Hill ist zwar ein sehr krasses Beispiel für Massentourismus… aber dennoch irgendwie sehenswert. Es geht mit einer vollgestopften Standseilbahn (95% asiatisches Publikum, viele Kinder) 800 Hm hinauf zum Penang Hill, was schon mal tolle Aussichten auf die Insel Penang, das Festland und den Regenwald um den Hügel herum garantiert. The Habitat besteht aus einem Baumwipfelpfad und sicheren Wegen durch den Regenwald – sicher vor Schlangen, Spinnen usw, wie einem die Ranger bei wirklich sehr interessanten Rundgängen zeigen und erklären.

Cameron Highlands

Highlands bedeutet tatsächlich Hochland – auf zwischen 1300 und 1800 m Höhe erstrecken sich die Cameron Highlands. Tee wächst hier, Erdbeeren, Orchideen und Eukalyptus. Und vieles andere tropisch, schwer zu identifizierende Gewächs.

Waldwanderung bei Tanah Rata in den Cameron Highlands in Malaysia
Waldwanderung bei Tanah Rata in den Cameron Highlands in Malaysia

Der “Path No 4” ist ein schöner einsamer Spaziergang auf einem einfachen Waldpfad. Er startet in der Nähe der Bus Station von Tanah Rata und endet an Gebäuden des Forstamts, nicht weit vom Golfplatz von Brinchang entfernt. Man kommt an einem kleinen Wasserfall vorbei, hübsch aber leider total vermüllt, geht teilweise am Fluss entlang durch dichten Wald.

Wasserfall Wanderung bei Tanah Rata in den Cameron Highlands in Malysia
Wasserfall Wanderung bei Tanah Rata in den Cameron Highlands in Malysia

Für ein paar Ringgit gibt es eine kleine Broschüre mit weiteren Wanderwegen in Tanah Rata zu kaufen. Allerdings wird das Alleine-Trekken nicht wirklich ermutigt, da viele Wege nicht gut erhalten werden. Dazu sind sie schlecht beschildert, im feuchten Nebel- und Regenwald sind die steilen Waldwege oft wohl auch unangenehm rutschig und nicht gerade einfach zu gehen. Wenn du Wanderungen in den Cameron Highlands unternehmen willst, hast du zwei Möglichkeiten. Entweder gut vorbereiten, gute Ausrüstung mitnehmen und auf Hitze und Schlamm einstellen.

Schöner einfacher Rundgang durch den Mossy Forest in den Cameron Highlands | Malaysia
Schöner einfacher Rundgang durch den Mossy Forest in den Cameron Highlands

Mossy Forest in den Cameron Highlands

Oder mit Guide bzw einer geführten Tour losziehen. Ich hatte mir sehr spontan eine Tour gebucht, die zur Teeplantage ging, zum Schmetterlingshaus und zu einer Erdbeerplantage. Zudem unternahmen wir einen kleinen Spaziergang im “Mossy Forest”, einem Holzplankenweg hoch über Tanah Rata. Wilder Urwald (“Nebelwald”, kein Regenwald!) erstreckte sich rechts und links des Weges, mit nie zuvor gesehenen Blüten, überall tropfte es, Moos überwucherte Äste und Wurzeln. Keine große Wanderung aber ein sehr schöner Rundgang in die wilde Natur von Malaysia.

Blümchen im tropischen Wald in Malaysia
Blümchen im tropischen Wald in Malaysia

 

Einkehr nach der Wanderung - erfrischende Limo in den Cameron Highlands, Malaysia
Einkehr nach der Wanderung auf Path No. 4 – erfrischende Limo in den Cameron Highlands

Für alle Touren sind keine Bergschuhe nötig, in Kuala Lumpur reichen Flipflops, bei den beiden anderen Touren sind feste Sneakers ausreichend.

Zeitraum der Reise: Oktober 2017

Weiterlesen

Die “Foto Love Story” aus Malaysia

Mehr Gipfelglück Reiseberichte aus Asien

Reiseführer bestellen: Ich empfehle dir den Lonely Planet Reiseführer Malaysia-Singapur-Brunei, den du hier bei Amazon bestellen* kannst.

Ausrüstung für Malaysia – jetzt anschauen und bestellen**

Strand im Penang Nationalpark | Malaysia
Strand im Penang Nationalpark | Malaysia

Touren und Ausflüge in Malaysia buchen (bei Get your Guide***)

*Amazon Affiliate Link: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Wenn du clickst und etwas bestellst, erhalte ich eine kleine Provision, ohne dass du mehr bezahlst. Du unterstützt damit das Gipfelglück Blog. Danke!
**Werbung via Outtra: Wenn du auf einen der Shops clickst, verdiene ich ein paar Cent. Für dich entstehen durch den Click keine Kosten, du unterstützt damit das Gipfelglück Blog. Danke!
***Get your Guide Affiliate Link: Wenn du clickst und eine Tour buchst, erhalte ich eine kleine Provision, ohne dass du mehr bezahlst. Du unterstützt damit das Gipfelglück Blog. Danke!

Folgt mir:

Stefanie Dehler

Herausgeberin des Gipfelglück Blogs - seit 2011 eine Sammlung von persönlichen Erfahrungen beim Wandern, Bergsteigen, Radlfahren und Reisen, im Chiemgau, in den Alpen, weltweit.
Mit einer Vorliebe für Höhenmeter, Kuchen, Bier, Bücher, Yoga und Weit-Weg-Unterwegs-Sein.
Stefanie Dehler
Folgt mir:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zum Kommentieren akzeptiere bitte die Datenschutzbedingungen (sonst darf dein Kommentar nicht gespeichert und angezeigt werden)