Gipfelbuch: Norissteig

Wanderzeichen NorissteigDer Norissteig bei Fischbrunn in der Nähe von Nürnberg ist eigentlich mehr Waldspaziergang als Klettersteig. Ein Spaziergang, auf dem immer wieder Felsformationen auftauchen, auf denen man klettern kann- oder auch nicht, alle Kletterstellen lassen sich auch umgehen. Also super für Anfänger oder dafür, bestimmte Arten von Hindernissen mehrfach zu üben.

 

 

Man folgt immer dem Schild mit dem Männchen an der Leiter, originellerweise kommt auf dem Norissteig selber gar keine Leiter vor… Dafür steigt man zunächst zu einer Wand auf, geht am Seil ein paar Meter und muss dann in eine dunkle Höhle absteigen. Auffällig fand ich, dass jeder die Felsen ganz unterschiedlich schwer empfindet, manche Klettereien fallen einem leichter, andere schwerer, ein paar habe ich ganz ausgelassen- einen Felsen runter klettern ist manchmal sehr viel unangenehmer als ihn rauf zu klettern, wenn man sieht wo es hin geht.

NorissteigWas ich immer besonders bei solchen Felsen mag: wenn man den nächsten Griff zum Festalten sucht und exakt den passenden findet, als hätte ein Bastler aus der Kletterhalle am Fels geschnitzt. Zum Druntergreifen oder ein Löchlein für den Zeigefinger oder ein zentimeterbreiter Vorsprung genau da, wo man den Fuß kurz hinsetzen will.

 

 

 

 

 

NorissteigBrettl, Kamin, Mittelbergwand

Am Brettl quert man eine Wand auf schmalem Fels und dann auf Eisenstiften, getreu dem Motto „Warum den einfachen Waldweg nehmen, wenn ich mich auch 10 Meter höher kompliziert entlanghangeln kann“.

Am Franke-Kamin gab es einen helfenden Kletterer, der ein Seil dabei hatte und mich so von oben gesichert hat. Eine sehr spannende Kletterstelle, wo einige kleine Kinder problemlos die 20 Meter im Aufstieg hochgeklettert sind. Kein Drahtseil und wenig Stellen um das Klettersteig-Set einzuhängen hat das ganze im Abstieg schwieriger gemacht, aber am Seil gesichert ein großes Vergnügen!

An der Mittelbergwand, dem letzten großen Felsen, schön hoch und in der Sonne gelegen, war dann richtig viel los. Statt zu warten, haben wir die Wand schweren Herzens ausgelassen und sind zum Auto zurück gewandert, weil wir ja noch ein Stück nach München zurück mussten. Auf jeden Fall damit aber ein Grund, noch mal wieder zu kommen.

Eine sehr ausführliche Beschreibung  des Norissteigs findet ihr bei via-ferrata.de.

Norissteig
Norissteig
Stefanie Dehler
Folgt mir:

Stefanie Dehler

Herausgeberin des Gipfelglück Blogs - einer Sammlung von persönlichen Erfahrungen beim Wandern, Bergsteigen, Radlfahren und Reisen, im Chiemgau, in den Alpen, weltweit.
Mit einer Vorliebe für Höhenmeter, Kuchen, Bier, Bücher und Instagram.
Stefanie Dehler
Folgt mir:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.