Testbericht: Keen Terradora WP – ein Allzweck-Reise-Outdoor-Schuh (Damenschuh)

Für Urlaub in den Bergen packe ich die Bergschuhe ein, und die Hüttenschlappen. Am Strand brauche ich Flipflops. Daheim im Chiemgau brauche ich gefühlt seit Wochen nichts als Gummistiefel.

Für alles andere eignen sich die Terradora WP von Keen, die ich seit Wochen zu vielen Gelegenheiten trage und heute in diesem Testbericht vorstelle.

Testbericht zum Damen-Allzweck-Reise-Outdoor-Schuh Terradora von Keen
Testbericht zum Damen-Allzweck-Reise-Outdoor-Schuh Terradora von Keen

Werbehinweis: Die Schuhe habe ich als Testprodukt vom Hersteller Keen zur Verfügung gestellt bekommen. Der Text enthält Affiliate Links von Outtra*.

Wie wichtig die richtigen Schuhe sind, merkst du dann, wenn du die falschen trägst. Bevor ich näher auf die Keen Terradora WP Allzweck-Reise-Schuhe eingehe, kommt ein kleiner Exkurs dazu, wie es nicht sein soll bzw wie es ist, die falschen Schuhe auf Reisen dabei zu haben.

Es sollte nur ein kleiner Ausflug nach Niederbayern werden, eine Übernachtung, 2 Tage. Geplant waren keine großen Aktivitäten – ein Besuch der Walhalla in Donaustauf, der Befreiungshalle bei Kelheim, eine Fahrt auf der Donau bis zum Kloster Weltenburg. Im Gepäck: ein paar schwarze Sneaker und Flipflops.

Das Gegenteil von Profi: wandern in Sneakers und Jeans an der Donau von Weltenburg nach Kelheim
Das Gegenteil von Profi: wandern in Sneakers und Jeans an der Donau von Weltenburg nach Kelheim

Und dann ergab es sich, dass auf diesem Schiff auf der Donau extrem viel los war und der Rückweg offensichtlich auch ganz gut zu Fuß machbar… Also spontane Planänderung, statt Schiff ein 6 km Wanderweg, teils Hochufer, teils direkt an der Donau, flussabwärts. Die nur zur Hälfte genutzte Fahrkarte für das Donauschiff konnte ich ja verkaufen aber: die Sneaker waren eindeutig nicht für eine Wanderung auf Wald- und Asphaltwegen geeignet. Ergebnis: ein landschaftlich toller Spaziergang, brennende Füße und Blasen, fehlende Lust, noch irgendeinen Schritt weiter zu gehen…

Die Lehre daraus: immer Schuhe dabei haben, in denen ich ein paar km laufen kann. Immer.

Keen Terradora von unten - eine Allzweck Sohle
Testbericht Keen Terradora von unten – eine Allzweck Sohle

Das Ärgerliche an dieser Tour ist, dass ich ja neue tolle Allzweck-Schuhe zuhause stehen hatte, die ich sogar im Blog vorstellen wollte. Reiseschuhe, die man ohne groß zu überlegen an den meisten Reisetagen von morgens bis abends tragen kann: die Terradora WP von Keen.

Das sind äußerst bequeme Schuhe, erhältlich als Stiefel oder Halbschuhe, in verschiedenen Farben. Das lilaartige meiner Halbschuhe nennt sich “winetasting/tulipwood”.

Die Keen Terradora von hinten: guter Schutz für die Achillessehne
Die Keen Terradora von hinten: guter Schutz für die Achillessehne

Vorteile der Terradora WP “Reiseschuhe”

Vorne: eine feste Schutzkappe für die Zehen, fürs Spazieren ohne Probleme, auch wenn dir Steine in den Weg gelegt werden

Hinten: ein gepolsterter Schaft, der die Achillesferse schützt und das Tragen des Schuhs über lange Stunden sehr angenehm macht

Oben: ein Gewebe in Strick-Optik, das den Schuh geschmeidig und flexibel macht, eine Membran sorgt für trockene Füße – die Schuhe sind atmungsaktiv, wasserdicht und trocknen schnell, wenn es nass werden sollte. Denn ob London oder Rügen, regnen kann es immer auf Reisen…

Keen Terradora von vorne - eine Schutzkappe schont die Zehen
Keen Terradora von vorne – eine Schutzkappe schont die Zehen

Unten: Dämpfende Zwischensohle und Sohle machen die Schuhe auf vielen Untergründen angenehm zu tragen, ob Asphalt oder Trail oder Ostsee-Strand, für Reisen also ideal

Nach einem langen Sightseeing- oder Wander-Tag ist die Anstrengung ja oft “riechbar”- dann lässt sich zum einen die Zwischensohle zum Lüften herausnehmen, außerdem wurde geruchhemmendes Material verwendet.

Zeit zum Schuhe Lüften - Zwischensohle entfernt beim Keen Terradora Schuhe
Zeit zum Schuhe Lüften – Zwischensohle entfernt beim Keen Terradora Schuhe

Wo habe ich die Keen Terradora WP Schuhe getestet?

-Dauertragen im Berlin- und Rügen Urlaub Anfang Mai. Beim Wandern entlang der Kreidefelsen, während der megalangen Zugfahrt, beim Berlinbummel uvm. Bei Sonne und Regen… hier gehts zum Rügen Reisebericht.

Mit den Keen Terradora Reise-Schuhe auf Rügen. Am Strand, im Wald, bei Sonne und Regen.
Mit den Keen Terradora Reise-Schuhe auf Rügen. Am Strand, im Wald, bei Sonne und Regen.

-Auf kurzen Schlechtwetter-Wanderungen und Radltouren im Chiemgau, eher bei Forstwegen und weniger Höhenmetern. Bei langen Radtouren sind mir Schuhe ohne Schnürsenkel lieber, bei kurzen Fahrten ist es ok.

-Im Alltag, beim Arbeiten (auch längeres Stehen und Spaziergänge in der Mittagspause), beim Einkaufen, bei längeren Autofahrten uvm uvm.

Ich schätze die Langlebigkeit von Keen-Schuhen (die flachen Madison Low CNX trage ich auch nach Jahren noch gerne und viel) und habe auch dieses Mal wieder da Gefühl, dass diese Schuhe noch viel von der Welt sehen werden…

Mein Fazit: Hätte ich diese Schuhe bloß beim Ausflug an der Donau zwischen Kelheim und Kloster Weltenburg getragen – es wäre ein noch tollerer Ausflug geworden, ohne Blasen, ohne brennende Fußsohlen…. Ich hätte aber auch weniger zu schreiben gehabt.

Spaß beiseite, was will man mehr als perfekte Passform für weibliche Füße, Vielseitigkeit, Robustheit. Und die Gewissheit, damit auch für spontane Urlaubs-Aktivitäten gerüstet zu sein. Für den Alltag sowieso.

Anschauen und online bestellen: Keen Terradora Damenschuhe*

Weiterlesen

Mehr zum Thema Schuhe im Gipfelglück Blog

 

*Werbung via Outtra: Wenn du auf einen der Shops clickst, verdiene ich ein paar Cent. Für dich entstehen durch den Click keine Kosten, du unterstützt damit das Gipfelglück Blog. Danke!

Folgt mir:

Stefanie Dehler

Herausgeberin des Gipfelglück Blogs - seit 2011 eine Sammlung von persönlichen Erfahrungen beim Wandern, Bergsteigen, Radlfahren und Reisen, im Chiemgau, in den Alpen, weltweit.
Mit einer Vorliebe für Höhenmeter, Kuchen, Bier, Bücher, Yoga und Weit-Weg-Unterwegs-Sein.
Stefanie Dehler
Folgt mir:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zum Kommentieren akzeptiere bitte die Datenschutzbedingungen (sonst darf dein Kommentar nicht gespeichert und angezeigt werden)