RSS Feed

Testbericht Wanderschuhe: Salomon Women’s Synapse Mid CS WP

1. September 2013 by Stefanie Dehler

Wanderschuh im TestSeit Jahren trage ich zum Wandern so gut wie immer knöchelhohe Leder-Wanderstiefel, ziemlich schwer, aber eingelaufen, regensicher, bequem, Blasen bekam ich ein einziges Mal, bei den 24 Stunden von Bayern im letzten Jahr. Immer wieder beobachtete ich in letzter Zeit bei Bergtouren aber Wanderer mit bunten synthetischen, viel leichter aussehenden Wanderschuhen- ein Grund, diesen Sommer einmal die Women’s Synapse Mid CS WP von Salomon zu testen. Ein bisschen Abwechslung schadet geforderten Frauen-Füßen bestimmt nicht.

Salomon Wanderschuhe

Abgesehen von ein bisschen grünem Futter und grüner Sohle waren diese Schuhe nun gar nicht bunt sondern schwarz, ein Leichtgewicht aber schon: in Größe 40 (6,5) laut meiner Küchenwaage pro Schuh 360 g verglichen mit 700 g bei meinen seit Jahren genutzten Meindl-Lederstiefeln! Gut das halbe Gewicht! Der hohe Gummiteil unten am Schuh sorgt dafür, dass der Schuh sehr klobig aussieht, von oben gesehen ist er aber schön schmal. Und Gummi schützt vor Schlamm, in diesem Fall.
Weich und bequem
Was dann beim ersten Anziehen auffällt: die Sohle und das Innere der Schuhe sind sehr weich und bequem, trotzdem sitzt der Fuß fest und bei keiner Tour hatte ich bisher ein Gefühl der Unsicherheit. Fest sitzt er nämlich durch das, Achtung, Quicklace System. Früher hatte man Schnürsenkel, heutzutage ist das altmodisch und es wird nicht mehr geschnürt (obwohl im Bergfreunde Blog doch so ein schöner Artikel über Schnür-Varianten war kürzlich); stattdessen zieht am flachen Plastiknöppel bis der Schuh fest genug sitzt, schiebt dann ganz modern den Knubbel nach unten, anschließend kommt der flache Nöppel unter die Lasche. Mike Krüger lässt grüßen ;-) Es geht schnell, bietet aber keine Möglichkeit, die Schuhe für bergauf oder bergab gehen anders zu binden. Wenn es auch am Anfang nicht so scheint: der Schnürsenkel ist zwar dünn aber dennoch robust und hält wirklich gut.
Praktischerweise gibt es auch eine kleine Skizze. Im Sinne von „da erscheint dann auch ein Pfeil und da drücken Sie dann drauf…“
Schnürsenkel Skizze
Wenn jetzt jeder den gleichen Ohrwurm hat, kanns weitergehen mit wichtigeren Dingen:
Gerade im Vergleich zu schweren Lederstiefel schwebt man mit diesen Wanderschuhen eher so dahin, oder rollt viel mehr. Vorne und hinten ist der Schuh etwas gebogen, was das Abrollen enorm unterstützt, sowohl bergauf- als auch bergabwandern ist sehr „fließend“. Das Auftreten scheint besonders gut gedämpft zu werden.
Wanderschuhe zum Abrollen
Damit den Zehen nichts passiert, gibt es vorne so eine Art Stahlkappe aus Gummi. An den Sohlen findet man tiefe Stollen, knubbelig, wellenförmig, mit gutem Halt auf jeglichem Untergrund, der einem beim Wandern, nicht bergsteigen, unter die Füße kommt. Kein Ausrutschen, kein Weggleiten, sehr beweglich.
Sohle Salomon Synapse Wanderschuhe
Wasserfest ist der Schuh ebenfalls, bei den heftigsten Regentouren wollte ich nichts riskieren und habe auf die Lederstiefel vertraut, dafür bin ich zum Beispiel im Murnauer Moos extra tief in jede Wasser- und Schlammpfütze gestiegen, ohne dass Feuchtigkeit nach innen drang. Die Einlegesohle lässt sich einfach zum Lüften herausnehmen – wobei es bisher auch nach längeren Touren nicht viel zu Lüften gab.
Wanderschuhe im Schlamm

Wanderschuhe im Schlamm im Murnauer Moos

Insgesamt ein sehr positives Fazit für den Schuh, den ich aber eher im einfachen Gelände im Einsatz sehe, nicht zu sehr im hochalpinen Bereich. Im Vergleich dazu meine Lederstiefel gesehen – im Grunde finde ich das deutlich höhere Gewicht gar nicht so schlimm, ich denke, weil ich einfach daran gewöhnt bin. Wer sich neue Schuhe kaufen will, ist mit diesen leichten Salomons auf jeden Fall gut dabei!
Vielen Dank an die Bergfreunde für die Bereitstellung der Wanderschuhe!
Zehenschutz bei Wanderschuhen
Innenleben Wanderschuhe
Schuh von unten

 

——-

Gefallen?Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn über Facebook, Twitter oä deinen Freunden weiterempfiehlst. 

Hast du Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel? Stelle sie unten im Kommentarfeld oder über das Kontaktformular.

Du möchtest künftig keine neuen Artikel verpassen? Dann empfehle ich dir den neuen Newsletter, das WhatsApp Abonnement, werde Fan auf der Facebook Seite oder folge Gipfelglück auf Twitter oder Instagram. Einen RSS Feed gibt es natürlich auch. Danke für’s Lesen!

Stefanie Dehler
Folgt mir:

Stefanie Dehler

Herausgeberin des Gipfelglück Blogs - einer Sammlung von persönlichen Erfahrungen beim Wandern, Bergsteigen, Radlfahren und Reisen, im Chiemgau, in den Alpen, weltweit.
Mit einer Vorliebe für Höhenmeter, Kuchen, Bier, Bücher und Instagram.
Stefanie Dehler
Folgt mir:

Letzte Artikel von Stefanie Dehler (Alle anzeigen)


1 Kommentar »

  1. Maren sagt:

    Ich habe mir diesen Sommer von Salomon die Salomon Quest 4D GTX für Frauen gekauft. Bis dahin wusste ich nicht mal, dass Salomon auch Wanderschuhe macht… Sie sind knöchelhoch und wiegen auch nur 500g. Ich bin sehr begeistert! Die 7 Summits und der Lechtaler Höhenweg mit Kletterpassagen waren damit gut zu machen. Ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, schwerere Lederstifel an die Füße zu schnallen :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *