Home bergaufbergab 13 Ideen für 2013

13 Ideen für 2013

von Stefanie Dehler
25 Kommentare
Schafe in Schottland

schottische Schäfchen zählen

Wenn man abends nicht einschlafen kann, kann man entweder Schäfchen zählen, oder sich Gedanken über das nächste Jahr machen.

Etwa vor einem Jahr habe ich hier meine 12 Ideen für 2012 niedergeschrieben, Berge und Touren, die ich gerne das Jahr über machen wollte. Sehr erfolgreich war ich mit dem “Abarbeiten” nicht – 4 von 12, das muss 2013 besser werden (erfolgreich abgehakt: Nepal, Hochkönig, Guffert, Gardasee). Wer weiß, welche Überraschungen das neue Jahr bringt, aber ich möchte möglichst viel von dieser Liste abhaken können:

 

 

Also ein paar weitere der Münchener Hausberge, Highlights der Alpen, und hoffentlich gehts auch 2013 wieder richtig weit weg, die Welt ist groß :-)

Hat jemand Tipps zu einem dieser Gipfel und Touren? Wer kommt mit?

 

Hier kommentieren

*Mit dem Absenden akzeptierst du die Datenschutzbedingungen dieser Website. www.gipfel-glueck.de/datenschutz

25 Kommentare

Alex 6. Dezember 2012 - 17:06

Hi Stefanie,

feine Idee! Bei der Benediktenwand hüpft mein Herz gleich ein Stück höher.
Wir denken auch bereits über Vorhaben in 2013 nach. Unsere Gedankenwolke hat momentan folgende Konturen:

– Hüttentouren
– Touren auf den ein oder anderen 3.000er
– Wander-Urlaub: Schottland oder Norwegen?
– Sollen wir uns einen VW-Bus zulegen (T3)???

Und ein kleines Projekt nach dem Motto Crossing Genres: The Hiking Gamers. Seit ein paar Jahren tummel ich mich im Bereich Gesellschaftsspiele. Verlagsarbeiten, Communityprojekte, Bloggen. Jetzt wäre das doch genial, wenn man einen Bund Gamer nimmt, mit ihnen ein paar Tage auf Tour geht und danach ordenlich was zu bloggen hat. Das kann nur interessant und spaßig werden …

antworten
Stefanie 6. Dezember 2012 - 17:16

Ein VW Bus, das klingt nach einem guten Plan :-)

antworten
Steve 6. Dezember 2012 - 17:35

Steinernes Meer…Klassiker. Da kann man sich gut und gerne ein paar Tage austoben.
7 Summits of Saalbach-Hinterglemm auch eine super Sache. Hab die damals bei “schlechtem” Wetter gemacht und war die ganze Zeit alleine unterwegs. Wenn man sie bei besserem Wetter angeht, dann auf jeden Fall ziemlich früh, dass man nicht in den Hauptstrom der Touristen reinkommt.

Ansonsten einfach überraschen lassen was sich so alles ergibt.

antworten
Stefanie 6. Dezember 2012 - 21:42

Es gibt 52 Wochenenden – da ist viel Platz für Überraschendes :-) Und die Klassiker muss man einfach mal abarbeiten, für die Leser und Fans!

antworten
Manuela 6. Dezember 2012 - 18:32

Schöne Idee!
Will nächstes Jahr mehr in die Berge als dieses.

Lg
Manuela

antworten
Stefanie 6. Dezember 2012 - 21:43

Guter Plan!

antworten
Ute 6. Dezember 2012 - 21:06

Verspricht ein schönes Jahr zu werden! Ross- und Buchstein aber möglichst nur unter der Woche. Sonst musst Du Dich hinten anstellen. Patagonien kann ich nur wärmstens empfehlen. Gerne Tipps zu Perito Moreno, Torres del Paine, Fitz Roy und Co von mir. Ein paar Impressionen gefällig? http://tinyurl.com/bp7fq72

Viel Spaß!

antworten
Stefanie 6. Dezember 2012 - 21:44

Oh, wunderschöne Bilder! Und ich dachte an Übernachtung auf der Tegernseer Hütte, dann sollte es auch am Wochenende gehen oder?

antworten
Ute 6. Dezember 2012 - 21:51

Einfach rechtzeitig reservieren, denke ich, und spät aufsteigen. Kann sein, dass Dir an der kurzen Kraxelstelle dann ein paar Tagestouristen entgegenkommen. Auf jeden Fall den schöneren Aufstieg von Süden her nehmen. Die Nordseite ist oft schattig und matschig/glitschig.

antworten
Stefanie 6. Dezember 2012 - 22:08

danke!

antworten
Uli 6. Dezember 2012 - 21:53

Eine gute Idee, eine Jahresvorschau zu machen. Steinernes Meer ist super und Roßstein/Buchstein sind auch klasse. Ich nehme mir jedes Jahr wieder die Karwedeldurchquerung vor. Vielleicht wird es 2013 was. Und die Benewand fehlt mir auch noch!
Viele Grüße,
Uli

antworten
Stefanie 6. Dezember 2012 - 22:08

Gut, ich habe mir deinen Namen mal bei der Benewand notiert:-)

antworten
Silmanja 6. Dezember 2012 - 23:16

Hi Stefanie

Ich hätte da einen Tip für mittel weit weg. Türkische Küste – insbesondere der lykische Weg, wohne selber seit ein paar Monaten hier und es ist wirklich ein cooles Wandergebiet, Berge, Wälder und wirklich blaues Meer… schau mal da : http://www.lycianway.com/ im frühjahr bin ich wieder dort….. lg silvia

antworten
Stefanie 7. Dezember 2012 - 09:11

Klingt toll, muss ich mir merken! LG

antworten
Jens 7. Dezember 2012 - 11:04

Schöne Liste mit vielen unterschiedlichen Zielen. Finde ich Klasse! Den Schafreuter habe ich schon gemacht und kann ihn dir sehr empfehlen. Vom Gipfel bietet sich bei schönem Wetter ein grandioser Ausblick! Hier mein Bericht dazu:

http://www.hiking-blog.de/2011/11/02/bergtour-auf-den-2-104-m-hohen-schafreuter/

Ich wünsche dir, dass du möglichst viele deiner Ideen umsetzen kannst! LG Jens

antworten
Stefanie 7. Dezember 2012 - 13:23

Danke, und schöner Bericht, hoffentlich ist bald Frühling :-)

antworten
Charis 7. Dezember 2012 - 12:21

Unbedingt auf den Schachen hoch und dieses verrückte Schachenhaus ansehen. Das steht auch bei mir noch einmal auf der Wiederholungsliste. Mir hat es dort echt gut gefallen! Dir viel Spaß mit deinen Plänen!

antworten
Stefanie 7. Dezember 2012 - 13:24

Das scheint mal eine ganz andere Bergtour zu werden, sonst hat man ja “nur” normale Hütten. Freu mich schon, danke!

antworten
Peter 7. Dezember 2012 - 19:40

Benediktenwand – Wenn du von Lenggries kommst, kann ich für den Rückweg den Weg über die südlichen Almen empfehlen (Bichleralm, Scharnitzalm, Krottenalm) und dann zur Seilbahn. Aus mir unerfindlichen Gründen scheint da kaum jemals jemand herzugehen.

Hinteres Sonnwendjoch – Ist jetzt mehr so ein langer, etwas anstrengender Spaziergang (zumindest von der Ackernalm aus). Die Aussicht ist von der anderen Talseite (Thalerjoch/Veitsberg) schöner, aber Bergeinsamkeit wirst du weder auf der einen noch der anderen Seite haben.

Schafreuter – Voll cool.

Schachen – Das “Schloss” ist schon bizarr und sehenswert, aber der Anstieg von Elmau ist eher… gähn. Wenn ich da nochmal hin wollte, ich glaube, ich würde es aus dem Reintal versuchen oder vielleicht sogar vom Kreuzeck. (Wobei der Weg da auch nicht unbedingt kürzer wird…)

antworten
Stefanie 7. Dezember 2012 - 23:52

Danke für die Tipps! Manchmal braucht man ja so einen Spaziergang zum Gähnen, hauptsache mal da gewesen :)

antworten
Felix 13. Dezember 2012 - 06:53

Hallo, schöne Liste die du hast. Beim Großglockner nicht am Wochenende kann ich nur beisteuern. Wenn du eine Alternative zum Glockner suchst, kann ich dir den Ortler ans Herz legen, auch schön. Aber oftnsind die kleineren ja eh viel schöner. Auf das du sie alle packst. LG, Felix

antworten
Stefanie 13. Dezember 2012 - 09:15

Der Ortler ist sicher noch eine Liga zu schwer für mich, da muss ich vorher noch an ein paar anderen Hügeln üben!

antworten
Sonya 30. Dezember 2012 - 23:44

Eine tolle Liste und eine tolle Idee. Ich hab mich gleich inspirieren lassen und meine eigene Liste erstellt: http://project366bysoschy.posterous.com/365366-13-ideen-fur-2013-inspired-by-gipfelgl-17378.

Ein paar Ziele wie das Hintere Sonnenwendjoch und der Schachen stehen auf unser beider Listen. Ein paar deiner Ziele kenne ich schon, wie Benediktenwand, Pyramidenspitze, Blaueishütte sowie Roß- und Buchstein. Tolle Wanderungen, die ich mir auch ein zweites Mal vorstellen kann.

Kurz, freue mich, wenn wir uns bei der ein oder anderen Wanderung in 2013 sehen.

antworten
Stefanie 31. Dezember 2012 - 08:58

Zuerst mal freuts mich, dass du die Idee aufgegriffen hast – viel Erfolg und Spaß mit dem “abarbeiten” :) Und ich würde mich freuen, wenn wir ein paar Berge zusammen abhaken können. Mondscheinspitze kenne ich schon, die ist toll! Guten Rutsch.

antworten
13 Ideen für 2013 (inspired by @gipfelglueck) | soschy on tour 20. Juni 2013 - 20:07

[…] 2012 habe ich mich von Stefanie aka Gipfelglück inspirieren lassen und eine Liste mit 13 Ideen für 2013 erstellt, die ich in meinem Fotoblog […]

antworten