Gipfelbuch: Kofel

Kofel in den Ammergauer AlpenWirklich angenehmes Wanderwetter war ja nicht letzten Sonntag, und von Glühwein war trotzdem weit und breit keine Spur. Heute abend auf dem Weihnachtsmarkt in Schwabing war auch kein schönes Wetter, aber zumindest gab es Glühwein. Und keine Schlangen an den Glühweinständen ;-)

Der Kofel hat mir trotzdem gut gefallen. Vom Bahnhof Oberammergau geht es zunächst flach im Tal und dann ganz gleichmäßig in Serpentinen durch den Wald nach oben. Wenn man seinen Rhythmus mal gefunden hat, geht es im selben meditativen Trott nach oben, außer man muss Fleecejacke aus- oder eine Mütze anziehen, die richtige Kleidung für Wanderungen ist derzeit schwer zu finden…

Kommt man aus dem Wald raus, gehts am Stahlseil zum Gipfel, nicht wirklich schwierig, für Anfänger machbar, durch den Nieselregen eine etwas größere Herausforderung als wenn es trocken wäre, und insgesamt spaßig und entspannt zum Gipfelkreuz. Von dort toller Blick auf Oberammergau und die umliegenden Berge, dann aber schnell zur kleinen Hütte. Dort ist Platz für 1 Tisch, 3 Bänke, 2 Kerzen, 1 Bild vom Kini, 4 leere Bierflaschen und 1 Geocache.

Aufstieg zum Kofel
Die Berghütte am Kofel
Auf dem Rückweg kann man noch eine Variante nehmen, die geht lange eben am Hang durch den Wald, irgendwann an der Alm vorbei, über die Skipiste zur Höhle. Und wer sich in die Höhle traut, findet noch einen Geocache.

Oberammergau aus der Luft

Ach, und als letztes Highlight sei noch das Spotlight Cafe in Oberammergau genannt, zum Glück haben wir den Zug nach Murnau um ein paar Minuten verpasst. Und stattdessen Kaffee im Sektglas mit Schokosoße und Mandelstückchen sowie Kirschkuchen in absoluter Kino-Atmosphäre bekommen. Serendipity nennt man das auf englisch oder?

Wanderung am Kofel in den Ammergauer Alpen

 

Weisheit an der Hauswand

—–

Mehr in den Reisetipps Ammergauer Alpen

Stefanie Dehler
Folgt mir:

Stefanie Dehler

Herausgeberin des Gipfelglück Blogs - einer Sammlung von persönlichen Erfahrungen beim Wandern, Bergsteigen, Radlfahren und Reisen, im Chiemgau, in den Alpen, weltweit.
Mit einer Vorliebe für Höhenmeter, Kuchen, Bier, Bücher und Instagram.
Stefanie Dehler
Folgt mir:

Letzte Artikel von Stefanie Dehler (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.