Home Gipfelbuch Münchner Bergbus: Touren im Chiemgau

Münchner Bergbus: Touren im Chiemgau

von Stefanie Dehler
0 Kommentar

Mit dem neuen Münchner Bergbus wird es jetzt auch leichter Bergtouren im Chiemgau zu unternehmen, und klimafreundlich ohne Auto in den Chiemgauer Bergen zu wandern. In diesem Artikel habe ich einige Ideen und Touren Empfehlungen für dich auf Berge im Chiemgau, die mit dem Münchner Bergbus erreichbar sind.

Allerdings sind es zum Teil auch Tourenbeschreibungen aus dem Winter oder von anderen Startpunkten, aber ich hoffe, diese Tourenberichte machen dir trotzdem Lust auf diese Gipfel und bringen dich auf gute Ideen. Der Münchner Bergbus startet mit einer 10-wöchigen Pilotphase. Ich hoffe, der Bus wird gut genutzt und kann sich langfristig etablieren.

Die Liste wird auch weiterhin ergänzt, auch wenn ich selber den Bus nicht nutzen werde, da ich selbst im Chiemgau wohne. Inzwischen… denn als das Gipfelglück Blog vor 10 Jahren begann, wohnte ich noch in München und einige Artikel sind entsprechend auch 10 Jahre alt, das als Vorwarnung. Wenn du etwas findest, was ich korrigieren sollte, kommentiere gerne unter den jeweiligen Artikel oder schicke eine Mail an stefanie@gipfel-glueck.de.

Werbehinweis: Der Artikel enthält Affiliate Links*. Findest du Inspiration, findest du Gefallen an diesem Artikel und diesem Blog? Lade mich auf einen Kaffee ein!

Blick auf Marquartstein und Grassau
Blick von der Hochplatte auf Marquartstein und Grassau, ein typischer Frühling im Chiemgau

Über den neuen Münchner Bergbus und seine Chiemgau Route

Alle Details über den Münchner Bergbus erfährst du im Artikel beim Alpenverein/ Sektion München Oberland, der unten verlink ist. Einige Highlights, Vorteile und interessante Infos:

  • Die erste Fahrt des Münchner Bergbusses ist am Samstag 19. Juni, am Sonnwend Wochenende!
  • ermäßigte Preise, wenn du Mitglied im Alpenverein bist
  • MVV Ticket ist inklusive
  • du kannst Fahrrad, Kletterausrüstung, Kraxe und Kinderwagen einpacken
  • Überschreitungen sind möglich, weil die Haltestellen bei Hin- und Rückfahrt nicht die gleichen sein müssen.
  • Und vor allem: niedrige CO2 Emissionen, weniger Lärm, weniger Stau, weniger Parkplatz-Chaos. Sowohl beim Start in München als auch unterwegs als auch im Chiemgau, wo sich wir Einheimischen über alle freuen, die umweltfreundlich mit dem Bus herkommen.

Tickets für den Münchner Bergbus: auf der unten verlinkten Website der DAV Sektion München Oberland

Erst Münchner Bergbus dann Gipfelglück
Erst Münchner Bergbus dann Gipfelglück am Spitzstein

Münchner Bergbus: Haltestellen im Chiemgau

Der Bergbus fährt jeden zweiten Samstag in den Chiemgau, abwechselnd mit der Route Richtung Rofan und Blauberge. Die 7 Haltestellen des Münchner Bergbus im Chiemgau sind:

  • Aschau Kampenwandbahn
  • Aschau Grattenbach
  • Sachrang
  • Marquartstein Rathaus
  • Marquartstein Hochplattenbahn
  • Schleching Zellerwand
  • Schleching Geigelstein

Mehr Infos: https://www.alpenverein-muenchen-oberland.de/umwelt/muenchner-bergbus/muenchner-bergbus-chiemgau

Münchner Bergbus: Wanderungen im Chiemgau

Nachfolgend findest du die Tourenberichte aus 10 Jahren Gipfelglück Blog sortiert nach den Orten im Chiemgau, in denen der Münchner Bergbus hält.

Münchner Bergbus: Wanderungen von Aschau aus

Kampenwand: Natürlich muss man diesen Klassiker erwähnen. Natürlich ist es oft überlaufen, aber es ist trotzdem immer wieder schön. Die Kraxelstellen bis zum Gipfel, die Almen, der Blick zum Chiemsee… und neben den Hauptstrecken gibts auch weniger begangene Wanderwege zur Kampenwand.

Weiterlesen: von Aigen/ Hintergschwendt auf die Kampenwand

Sonnwendwand: Sie ist eine kleine wundervolle Nachbarin der berühmten Kampenwand. Natürlich nicht wirklich ein Geheimtipp, die gibt es ja heutzutage kaum noch, aber doch irgendwie was Besonderes.

Weiterlesen: Auf die Sonnwendwand

Chiemsee: Wenn du mit dem Fahrrad kommst, fahr doch von Aschau Richtung Chiemsee und dann einmal um den See herum (knapp 50km), oder eine Kombi Rad und Schiff mit Besuch auf der Fraueninsel und/oder Herreninsel, oder steige ins Riesenrad, dass in Prien am Seeufer steht.

Weiterlesen: Mit dem Fahrrad um den Chiemsee

Weg zur Sonnwendwand
Auf dem Weg zur Sonnwendwand im Chiemgau

Münchner Bergbus: Wanderungen von Sachrang aus

Spitzstein: Auf vielen Bergen war ich schon mehrmals, aber es gibt dann von einer Route auch nur einen Artikel. Höchstens in den Varianten mit Schnee und ohne Schnee… Der Spitzstein ist eine Ausnahme, ich mag den Berg, ich mag die beiden Hütten unterwegs, und deshalb gibt es auch zwei Artikel über den Spitzstein im Sommer. In anderen Varianten…

Weiterlesen: der Spitzstein bei eher schlechtem Wetter und der Spitzstein bei gutem Wetter

Geigelstein: der zweithöchste Gipfel des bayerischen Teils der Chiemgauer Alpen lässt sich sowohl von Sachrang aus besteigen und von Schleching aus – siehe unten. Die Priener Hütte ist ein Klassiker! Bei meinem ersten Besuch war das Wetter grausig. Aber solche Tage gibt’s halt auch beim Wandern. An denen erinnert man sich dann besonders an die Hütteneinkehr, an die Ruhe und an den Moment, wenn die Wolkendecke endlich aufreißt…

Weiterlesen: auf den Geigelstein von Sachrang

zum Geigelstein
Hier lang zum Geigelstein

Münchner Bergbus: Wanderungen von Marquartstein aus

Chiemgauer Hochplatte und Friedenrath: die Hochplatte scheint immer ein wenig im Schatten ihrer Nachbarn zu stehen – bildlich gesprochen, denn es ist schon auch ein sehr sonnige Gipfel, mit einem meiner liebsten Ausblicke auf den Chiemsee. Für einen zweiten Gipfel nimm die Route über den Friedenrath!

Weiterlesen: Hochplatte und Friedenrath www.gipfel-glueck.de/chiemgauer-hochplatte-winter/

Hochgern – der Klassiker natürlich, einer der Chiemgauer Berge, die einfach immer gehen, zu jeder Jahreszeit, und das Hochgernhaus hat gefühlt ebenfalls immer auf. Geheimtipp: einfach mal dort übernachten. Es ist alles andere als Luxus aber man hat den Berg am Abend und in der Früh für sich allein, bzw teilt ihn nur mit den Murmeltieren…

Weiterlesen: Hochgern im Sommer: www.gipfel-glueck.de/hochgern und Hochgern im Winter: www.gipfel-glueck.de/gipfelbuch-winterwanderung-hochgern

Sonnenuntergang am Hochgernhaus
Sonnenuntergang am Hochgernhaus

Münchner Bergbus: Wanderungen von Schleching aus

Geigelstein: Schleching ist das „Partner-Bergsteigerdorf“ von Sachrang, und auch von hier gibt es eine tolle Variante auf den Geigelstein. Anders als oben beschrieben hatte ich hier auch mehr Glück mit dem Wetter. Du kannst noch den kleinen Gipfel des Weitlahnerkopf mitnehmen, allerdings kommst du nicht unbedingt an der Priener Hütte vorbei (oder war ich nur zu faul für den Abstecher?)

Weiterlesen: Wanderung von Schleching auf Geigelstein und Weitlahnerkopf

Weitlahnerkopf
Blick vom Weitlahnerkopf zur Kampenwand

Rudersburg und Wetterfahne: Obacht hier nicht irreleiten lassen von mir. Im Artikel beschreibe ich dir die Tour auf die Rudersburg und die Wetterfahne von der südlichen Seite aus, von Kössen in Tirol. Auch von der nördlichen Seite aus Schleching gibts Wege, nur keinen Artikel dazu (bisher). Eine Beschreibung dazu findest du sicher anderswo, mein Artikel macht dir hoffentlich ein wenig Lust auf dieser eher unbekannterern Berge, weil die Anfahrt von München halt doch ganz schön weit ist.

Oder du packst das Fahrrad ein und fährst von Schleching nach Kössen mit dem Radl!

Weiterlesen: südliche Route von Kössen auf Rudersburg und Wetterfahne

Schmugglerweg: Noch mal Obacht. Zum Schmugglerweg habe ich gar keinen Artikel… es ist eine eher kurze und einfach Wanderung, die ich dir trotzdem empfehlen möchte. Du kommst an der Entenlochklamm vorbei, überquerst die Tiroler Ache über eine berühmte Hängebrücke und kannst in Klobenstein zu Kaffee und Kuchen einkehren. Einfache Strecke ca 6 km.

Frühlingsblumen im Chiemgau
Schusternagel, der Frühlings-Enzian im Chiemgau

Wanderkarte für den Chiemgau

Ich empfehle dir z.B. die Kompass Wanderkarte Nr. 10 Chiemsee Chiemgauer Alpen für die weitere Tourenplanung und Orientierung vor Ort. Du kannst dir die Karte bei deiner Lieblings-Buchhandlung holen oder hier bei Amazon bestellen*.

Weiterlesen

Mehr über den Münchner Bergbus beim Alpenverein

10 Hausberge: meine Lieblingsgipfel im Chiemgau

Für Touren zu den anderen Zielen des Münchner Bergbusses: Gipfelglück aus Bayern

Mehr Gipfelglück aus dem Chiemgau

Alle Gipfelglück-Berge von A-Z

Alle Gipfelglück Berge sortiert nach Kalender-Monaten

Ausrüstung für deine nächste Tagestour bestellen und Gipfelglück unterstützen**

Kuchen und Weißbier auf der Priener Hütte
Kuchen und Weißbier auf der Priener Hütte

*Amazon Affiliate Link: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Wenn du clickst und etwas bestellst, erhalte ich eine kleine Provision, ohne dass du mehr bezahlst. Du unterstützt damit das Gipfelglück Blog. Danke!
**Werbung via Outtra: Wenn du auf einen der Shops clickst, verdiene ich ein paar Cent. Für dich entstehen durch den Click keine Kosten, du unterstützt damit das Gipfelglück Blog. Danke!

Kennst du das schon?

Hier kommentieren

*Mit dem Absenden akzeptierst du die Datenschutzbedingungen dieser Website. www.gipfel-glueck.de/datenschutz