Virtuell Wandern (2) mit Blogger Jens

Jens am Brauneck
Brauneck oder Fototapete ;-)

Kaum hat diese Interview-Serie angefangen, gibt es schon eine Ausnahme: mit Jens vom Hiking Blog bräuchte ich eigentlich nicht virtuell zu wandern, weil wir schon zwei mal „in echt“ zusammen auf Tour waren, in der Rhön und im Zillertal. Da wir beide Male hauptsächlich übers Wetter geredet haben ;-) kommen jetzt heute mal die Virtuell-Wandern-Fragen:

 

1) Stell dich bitte kurz den Gipfelglück Lesern vor, damit jeder weiß, mit wem ich heute virtuell wandern gehe.

Mein Name ist Jens, ich lebe in Dortmund und schreibe auf Hiking-Blog.de rund um die Themen Wandern, Trekking und Outdoor. Ich bin ein sportlich aktiver Mensch, der gerne Draußen in der Natur ist. Meine Outdoor-Leidenschaft möchte ich mit anderen Gleichgesinnten über meinem Blog teilen und mich darüber mit ihnen austauschen.

2) Auf welche Tour nimmst du mich heute mit?

Heute nehme ich dich mit auf die Berge meiner Kindheit: Die Abraumhalden im Ruhrgebiet. Ich bin in Dortmund aufgewachsen, einer Stadt, die lange Zeit durch Stahl und Kohle geprägt wurde. Unsere Berge im Pott sind die Kohlen- und Abraumhalden, die mittlerweile begrünt wurden und zu schönen Naherholungsgebieten geworden sind. Von den Halden in Dortmund hat man eine wunderbare Sicht über Dortmund und das Ruhrgebiet. Was einem dabei sofort auffällt: Dortmund ist eine grüne Großstadt, denn fast die Hälfte des Stadtgebietes besteht aus Grün- und Parkanlagen.

Aber auch so ist Dortmund für einen Oudoorer ein gutes Basislager. Denn die Nähe zu attraktiven Naturregionen und zum Deutschen Mittelgebirge machen die Stadt zu einem idealen Ausgangspunkt für Outdooraktivitäten. Daher bin ich oft im Sauerland oder im Bergischen Land unterwegs. Zwar sind die Berge dort nicht hoch, dafür gibt es aber sehr viele davon und man kann bei den Touren reichlich Höhenmeter sammeln. Ansonsten bin ich auch oft in anderen Regionen in Deutschland unterwegs und auch mindestens einmal im Jahr im alpinen Gelände. Es geht doch nichts über richtige Berge.

3) Nur Wandern ist doch langweilig, oder?

Finde ich eigentlich nicht. Denn für mich steht das Naturerlebnis im Vordergrund. Und Wandern ist für mich alles andere als langweilig. Ich genieße die frische Luft, die Ruhe und den Facettenreichtum der Natur – egal ob bei Sonnenschein, Regen oder Schnee. Und wenn die Tour auf möglichst naturbelassenen, schmalen Pfaden verläuft und durch eine unberührte Natur führt, kommt bei mir keine Langeweile auf. Aber einen Geocache hebe ich unterwegs dann doch mal gerne.

4) Zeit für eine Pause, wie verbringen wir diese?

Spontan an einer schönen Stelle am Wegesrand mit einem Vollkornbrot und Gemüse oder Obst. Wenn es kalt ist, gibt es dazu Tee zum aufwärmen. Ich halte es meistens so, dass ich erst nach einer Tour einkehre. Dann habe ich immer eine zusätzliche Motivation. Wie heißt es doch so schön “Erst die Arbeit und dann das Vergnügen”. Und dann genieße ich eine Hopfenkaltschale!

Jens Zueschener Mythen- und Sagenweg

5) Sieht man dir bei Wanderungen an, dass du als Blogger unterwegs bist?

Ich befürchte sehr deutlich sogar. Ich habe oft mein iPhone in der Hand und nutze Twitter und Facebook um Statusmeldungen und Fotos von unterwegs zu posten. Und Fotos mache ich natürlich auch noch eine Menge. Außerdem übertrage ich meine Touren live via Social Hiking ins Internet. Interessierte können so auf einer Karte im Internet meine aktuelle Position in Echtzeit verfolgen. Da schaue ich unterwegs auch immer nach, ob das funktioniert.

6) Wenn Zeit und Geld keine Rolle spielt, wo möchtest du gerne eine Wanderung unternehmen?

Dann würde ich gerne eine Wanderung auf einem der „Great Walks“ durch Neuseeland unternehmen. Ich finde die abwechslungsreiche Landschaft Neuseelands und die Abgeschiedenheit absolut faszinierend.

Auch der Yosemite-Nationalpark oder Yellowstone Park in Amerika würden mich mit ihren Landschaften und der besonderen Flora und Fauna reizen. Und im Wolong-Naturschutzgebiet in China würde ich gerne mit ein wenig Glück Pandas in freier Wildbahn beobachten.

Trotzdem ist das aber nichts, was ich unbedingt gemacht haben muss. Mich zieht es nicht so stark zu weit entfernten, exotischen Zielen. Aber gefallen könnte mir das schon.

———————-

So unterschiedlich ist ist die Welt, ich kann mir selbst gar nicht vorstellen, dass es andere Leute nicht zu weit entfernten exotischen Zielen zieht… Vielen Dank an Jens für das Beantworten der Fragen, ihr könnt ihm bei Facebook und bei Twitter folgen und ich freue mich schon auf diese nächste gemeinsame Bloggerwanderung.

———————-

Alle Virtuell-Wandern-Interviews:

Folge 16 mit Sabrina und Christian „skiwandern“

Folge 15 mit Nadin in Bad Gastein

Folge 14 mit Tamina Kallert und ihrem WDR-Fernsehteam über die Alpen

Folge 13 mit Michaela und Johannes auf die höchsten Gipfel aller europäischen Länder

Folge 12 mit Wibke in der Eifel

Folge 11 minimalistisch unterwegs mit Christof

Folge 10 mit Claudia auf dem Jakobsweg

Folge 9 mit Alix auf nahe und ferne Berge

Folge 8 mit Claudia durch die Lüfte

Folge 7 mit Robert in Südtirol

Folge 6 mit Bettina in Kroatien

Folge 5 mit Zwerg am Berg in Südtirol

Folge 4 mit Hendrik in Finnland

Folge 3 mit den Luftschubsern in den Chiemgauer Alpen

Folge 2 mit Jens auf den Halden rund um Dortmund

Folge 1 mit Rebecca zur Aiplspitz

——-

Gefallen?Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn über Facebook, Twitter oä deinen Freunden weiterempfiehlst. 

Hast du Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel? Stelle sie unten im Kommentarfeld oder über das Kontaktformular.

Du möchtest künftig keine neuen Artikel verpassen? Dann empfehle ich dir den neuen Newsletter, werde Fan auf der Facebook Seite oder folge Gipfelglück auf Twitter oder Instagram. Einen RSS Feed gibt es natürlich auch. Danke für’s Lesen!

Stefanie Dehler
Folgt mir:

Stefanie Dehler

Herausgeberin des Gipfelglück Blogs - einer Sammlung von persönlichen Erfahrungen beim Wandern, Bergsteigen, Radlfahren und Reisen, im Chiemgau, in den Alpen, weltweit.
Mit einer Vorliebe für Höhenmeter, Kuchen, Bier, Bücher und Instagram.
Stefanie Dehler
Folgt mir:

6 Comments

  1. Marissa

    In Neuseeland Wandern würde ich auch gerne mal! Aber im Moment muss da wohl noch das Wanderland Schweiz herreichen, an dem ich mich allerdings denke ich nie satt sehen werde. Es gibt einfach so viele Wanderwege, allerdings hätte ich auch nichts dagegen mal nach Neuseeland oder Australien wandern zu gehen ;) Klasse Interview auf jeden Fall!

  2. Karl

    Hallo Andreas!

    ich finde deinen Wanderstill sehr angenehm, ähnelt meinem sehr und auch deine leitsätze „erst die arbeit dann das vergnügen“ sind sehr lobenswert!

    einen netten Wandergruß asu dem sonnigen Südtirol,

    Karl

  3. Holger Michler

    Hallo Jens. Dein Blog ist toll. Ich finde mich in Vielem, was du schreibst wieder. Und mein Outdoorherz schlaegt schneller, wenn ich Deine Texte lese. Dann moechte ich meine Planungen fuer die naechste Wanderung beschleunigen. Ich wandere auch seit meiner Jugend. Seit ein para Wochen sammle ich erste Erfahrungen in einem eigenen Blog. Mit Wanderungen aus Ecuador, wo ich lebe. Kannst ja mal reinschauen. holgerunterwegs.blogspot.com. Viele Gruesse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.