Virtuell Wandern (7) heute mit Robert in Südtirol

Blick auf den Paternkofel SüdtirolDas letzte Wanderer-Interview ist lange her, aber jetzt gehts weiter! Im Abstand von zwei Wochen, immer mittwochs, berichten wieder ganz unterschiedliche Wanderer und Bergfreunde von ihren Touren.

Den Anfang macht heute Robert, den – so glaube ich – gleich ganz viele Leute beneiden werden, denn er wohnt im Hochpustertal, mitten unter den schönsten Südtiroler Bergen. Und nutzt diesen Heimvorteil auch aus. Außerdem erinnern die Fotos so schön an den Sommer, seufz, bitte sehr: 

1) Stell dich bitte kurz den Gipfelglück Lesern vor, damit jeder weiß, mit wem ich heute virtuell wandern gehe.

Hoila, i bin do Robert (Hallo, ich bin Robert), 32 Jahr jung und wohne mittlerweile seit knapp 3 Jahren in Niederdorf im Hochpustertal (Südtirol). Aufgewachsen bin ich in Sexten (Hochpustertal), da hat man auch bekannte Berge wie etwa die Drei Zinnen fast vor der Haustür. Soweit es mir möglich ist, gehe ich an Wochenenden regelmäßig Wandern, Bergtouren, Klettersteige und im Winter auch ab und zu Skitour.

2) So viele hohe Berge in Südtirol- da muss man doch ständig draußen unterwegs sein? Oder gewöhnt man sich so dran und nimmt die tolle Umgebung gar nicht mehr so wahr?

Stimmt, wenn es sich zeitlich und wettermäßig ausgeht, bin ich an den Wochenenden meist in den Bergen unterwegs. Für mich bringt jede Bergtour immer wieder etwas Neues und auch Berge welche ich schon oft gesehen habe oder Gipfel auf welchen ich schon mehrere Male oben war, zeigen sich immer wieder in einem anderen Blickwinkel. Die Drei Zinnen z.B. schon mal im Schnee, im Nebelmeer, Sonnenauf- und Untergang oder auch bei Schlechtwetter gesehen? Immer wieder faszinierend.

Robert auf der Roetspitze

3) Auf welche Tour nimmst du mich heute mit?

Ich nehme dich mit auf den Paternkofel (2.744 m) in den Sextener Dolomiten, welcher im Ersten Weltkrieg heiß umkämpft war. Das tolle an dieser Tour: Man steigt einen Großteil der Tour über den alten Kriegsstollen auf. Dieser ist teilweise stockfinster, sodass man eine Stirnlampe benötigt. Vom Tunnel draußen, beginnt dann der Klettersteig. Vom Gipfel des Paternkofel hat man einen super Ausblick und schaut auch auf die mächtigen Drei Zinnen, gleich daneben.

Link zur ausführlichen Tourenbeschreibung auf den Paternkofel

Gipfelblick vom Paternkofel auf die Drei Zinnen

4) Nur Wandern ist doch langweilig, oder?

Das habe ich so eigentlich noch nie gesehen, denn jede Wanderung entwickelt sich zu einem einzigartigen Erlebnis. Einmal trifft man alte Freunde/Bekannte, lernt neue Menschen kennen, daraus entwickeln sich oft auch Bergkameraden, bei meiner letzten Tour hatte ich leider keine Zeit zum Pfifferlinge pflücken (hab sie einfach stehen lassen), Fotoshooting auf dem Gipfelkreuz, … also langweilig sieht anders aus ;-)

5) Zeit für eine Pause, wie verbringen wir diese?

Eine Gipfeljause ist immer Pflicht und die schmeckt besonders gut. Neben Brot, Käse, Speck, Kaminwurzen, … wird im Nachhinein meist auch etwas Süßes wie Schokolade oder Müsliriegel verdrückt. Auf dem Rückweg wird dann im Normalfall ein kurzer Boxenstopp in einer Hütte gemacht, um mit einem Weißbier auf die tolle und erfolgreiche Tour anzustoßen.

6) Wenn Zeit und Geld keine Rolle spielt, wo möchtest du gerne mal wandern?

Da kann ich mich nicht direkt auf ein Ziel festlegen, es gibt mehrere. Auf jeden Fall würde mich mal ein 4.000er reizen. Interessante Urlaubs- und Wanderorte wären sicherlich die Schweiz, Kanada, Neuseeland (soll ja so vielseitig sein). Auch Island ist so ein Traumziel für mich, da denke ich aber weniger an Bergtouren, sondern ganz einfach an die wunderschöne und vielseitige Naturlandschaft.

 

Vielen Dank fürs Beantworten der Fragen! Wer mehr von Robert lesen und sehen will: sein Blog heißt Wandern in Südtirol und viele Fotos gibts im Flickr-Stream.

Schließlich können wir uns noch ein Video anschauen vom Paternkofel – man wird leicht seekrank dabei, aber es geht einem auch wirklich das Herz auf bei so schönen Bergen!

 


Alle Virtuell-Wandern-Interviews:

Folge 16 mit Sabrina und Christian „skiwandern“

Folge 15 mit Nadin in Bad Gastein

Folge 14 mit Tamina Kallert und ihrem WDR-Fernsehteam über die Alpen

Folge 13 mit Michaela und Johannes auf die höchsten Gipfel aller europäischen Länder

Folge 12 mit Wibke in der Eifel

Folge 11 minimalistisch unterwegs mit Christof

Folge 10 mit Claudia auf dem Jakobsweg

Folge 9 mit Alix auf nahe und ferne Berge

Folge 8 mit Claudia durch die Lüfte

Folge 7 mit Robert in Südtirol

Folge 6 mit Bettina in Kroatien

Folge 5 mit Zwerg am Berg in Südtirol

Folge 4 mit Hendrik in Finnland

Folge 3 mit den Luftschubsern in den Chiemgauer Alpen

Folge 2 mit Jens auf den Halden rund um Dortmund

Folge 1 mit Rebecca zur Aiplspitz

——-

Gefallen?Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn über Facebook, Twitter oä deinen Freunden weiterempfiehlst. 

Hast du Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel? Stelle sie unten im Kommentarfeld oder über das Kontaktformular.

Du möchtest künftig keine neuen Artikel verpassen? Dann empfehle ich dir den neuen Newsletter, werde Fan auf der Facebook Seite oder folge Gipfelglück auf Twitter oder Instagram. Einen RSS Feed gibt es natürlich auch. Danke für’s Lesen!

Stefanie Dehler
Folgt mir:

Stefanie Dehler

Herausgeberin des Gipfelglück Blogs - einer Sammlung von persönlichen Erfahrungen beim Wandern, Bergsteigen, Radlfahren und Reisen, im Chiemgau, in den Alpen, weltweit.
Mit einer Vorliebe für Höhenmeter, Kuchen, Bier, Bücher und Instagram.
Stefanie Dehler
Folgt mir:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.