Virtuell Wandern (9) mit Alix auf nahe und ferne Berge

Alix von Melle Tibet
Auf Akklimatisationstour in Tibet vor der Besteigung der Shisha Pangma

Berg-Leidenschaft hatten bisher alle Interview-Gäste dieser Serie. Oder haben wir bisher nur von Hügeln geredet? Heute kommen die Antworten endlich von einer, die auch auf „richtige“ Berge steigt, auf 8000er. Und in den Alpen trotzdem noch Gipfelglück findet!

1) Stell dich bitte kurz den Gipfelglück Lesern vor, damit jeder weiß, mit wem ich heute virtuell wandern gehe.

Ich heiße Alix von Melle, bin gebürtige Hamburgerin und lebe in Füssen. Meine ganz große Leidenschaft ist das Bergsteigen, v.a. das Höhenbergsteigen. Seit 15 Jahren bin ich zusammen mit meinem Mann Luis Stitzinger jedes Jahr mindestens 1x auf Expedition unterwegs. In den letzten Jahren sind uns 6 Achttausender-Gipfel ohne Verwendung von künstlichem Sauerstoff gelungen.

2) Wenn du 8000er besteigst, machst du dann überhaupt noch Touren in unseren “Hügeln” hier in den Alpen?

Ja – auf jeden Fall! Ich liebe die Alpen und dort das Unterwegs-Sein: Im Winter auf Skitour, im Sommer beim Mountainbiken und Klettern, im Herbst beim Wandern. Alles ist für mich auch Vorbereitung auf meine Expeditionen.

3) Auf welche Tour nimmst du mich heute mit?

Ich bin jemand, der sehr gerne Neues kennenlernt. Deshalb trifft man mich nicht ständig auf den gleichen Touren. Zum Mountainbiken bin ich sehr gerne im Karwendel unterwegs, hier gefällt mir die Große Karwendelrunde besonders gut. Beim Klettern bin ich am liebsten in den Tannheimern (am Gimpel oder an der Roten Flüh) und auf Skitour sehr gerne im Lechtal.

Alix von Melle Cho Oyu
Am Cho Oyu in Tibet auf dem Weg ins 2. Hochlager auf ca. 6900m

 

4) Man kann ja nicht den ganzen Tag wandern, was gehört zu einer Tour dazu?

Ich fotografiere sehr gerne auf meinen Touren, ich genieße am Gipfel die tolle Aussicht auf andere Berge und natürlich eine Gipfelbrotzeit. Im Winter freue ich mich dann auf die Skiabfahrt bei Pulverschnee. Eine Einkehr nach einer anstrengenden Mountainbike-Tour auf einer Alm darf auch nicht fehlen.

5) Zeit für eine Pause, wie verbringen wir diese?

Wenn ich eine Trainingstour mache, ist meine Verpflegung tatsächlich sehr spartanisch: Müsliriegel und Trockenobst. Aber wenn ich eine richtige Genusstour z. B. mit Freunden unternehme, dann ist uns die Zeit für eine Pause ganz wichtig. Gerne esse ich am Gipfel eine Brotzeit mit leckerem Bergkäse oder wir kehren auf einer Alm ein. Da ich keinen Alkohol trinke, kann man mich mit einem Weißbier auf einer Hütte nicht locken. Eher mit einem selbstgebackenen Stück Kuchen.

6) Wenn Zeit und Geld keine Rolle spielt, wo möchtest du gerne mal wandern? Und welcher 8000er soll der nächste sein?

Ich möchte auf jeden Fall noch einige Trekkingtouren in Nepal machen! Da gibt es so wunderschöne Gegenden, wo man traumhafte Trekkingtouren unternehmen kann. Nächstes Frühjahr (April / Mai 2014) möchte ich wieder einen Achttausender probieren. So ganz fest steht das Ziel aber noch nicht. Evtl. fahren wir noch einmal an den Makalu.

Alix von Melle Nanga Parbat
Am Nanga Parbat, Kinshofer-Route auf ca. 6300m

 

——–

Auf der Website von Alix GoClimbAMountain.de könnt ihr noch mehr über ihre Touren lesen und viele Fotos und Videos ansehen.

Auf der Roten Flüh war ich ja immerhin auch schon, beste Voraussetzungen also, auch mal wieder Richtung 8000er zu planen ;-) Vielen Dank fürs Beantworten der Fragen und viel Freude weiterhin an den großen und kleinen Bergen.


Alle Virtuell-Wandern-Interviews:

Folge 16 mit Sabrina und Christian „skiwandern“

Folge 15 mit Nadin in Bad Gastein

Folge 14 mit Tamina Kallert und ihrem WDR-Fernsehteam über die Alpen

Folge 13 mit Michaela und Johannes auf die höchsten Gipfel aller europäischen Länder

Folge 12 mit Wibke in der Eifel

Folge 11 minimalistisch unterwegs mit Christof

Folge 10 mit Claudia auf dem Jakobsweg

Folge 9 mit Alix auf nahe und ferne Berge

Folge 8 mit Claudia durch die Lüfte

Folge 7 mit Robert in Südtirol

Folge 6 mit Bettina in Kroatien

Folge 5 mit Zwerg am Berg in Südtirol

Folge 4 mit Hendrik in Finnland

Folge 3 mit den Luftschubsern in den Chiemgauer Alpen

Folge 2 mit Jens auf den Halden rund um Dortmund

Folge 1 mit Rebecca zur Aiplspitz

——-

Gefallen?Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn über Facebook, Twitter oä deinen Freunden weiterempfiehlst. 

Hast du Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel? Stelle sie unten im Kommentarfeld oder über das Kontaktformular.

Du möchtest künftig keine neuen Artikel verpassen? Dann empfehle ich dir den neuen Newsletter, werde Fan auf der Facebook Seite oder folge Gipfelglück auf Twitter oder Instagram. Einen RSS Feed gibt es natürlich auch. Danke für’s Lesen!

Stefanie Dehler
Folgt mir:

Stefanie Dehler

Herausgeberin des Gipfelglück Blogs - einer Sammlung von persönlichen Erfahrungen beim Wandern, Bergsteigen, Radlfahren und Reisen, im Chiemgau, in den Alpen, weltweit.
Mit einer Vorliebe für Höhenmeter, Kuchen, Bier, Bücher und Instagram.
Stefanie Dehler
Folgt mir:

3 Comments

  1. Maren

    Liebe Stefanie, das ist wieder mal ein sehr schönes Interview. Ich mag diese Serie! Vor 8000ern habe ich allerhöchsten Respekt. Auch was die Vorbereitung angeht. Da wander ich gerne virtuell mit :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.