Geh raus! Gedanken zur #ItsGreatOutThere Kampagne [Werbung]

#ItsGreatOutThere ist eine Werbekampagne fürs Draußen Sein.

Moment mal, so etwas ist nötig? Werbung dafür machen, dass Leute mehr raus auf den Berg, an den See, in den Wald, einfach vor die Haustür gehen und mit mehr Energie, gesünder, mit tollen Erinnerungen zurück kommen?

Wanderung mit Blick ins Dreiseengebiet
It’s great – Wanderung mit Blick ins Dreiseengebiet

Offenbar ist es nötig, denkt sich die European Outdoor Group, ein Zusammenschluss von verschiedenen Herstellern von Outdoorkleidung und -ausrüstung, und hat die Initiative It’s great out there – es ist großartig da draußen – ins Leben gerufen. Klar, solche Firmen wollen mehr verkaufen, und das können sie, wenn die Leute mehr raus gehen. Sie haben sich aber auch als Ziel gesetzt, die Europäer für einen gesünderen Lebensstil zu begeistern und durch die Zusammenarbeit mit Sportverbänden, Regierungen und der EU bessere Rahmenbedingungen für Outdoor-Begeisterte zu schaffen, etwa in Form von besserer Infrastruktur.

#Biketowork - an der Lofer bei Reit im Winkl
#Biketowork – an der Lofer bei Reit im Winkl

Gründe dafür, warum es großartig ist “da draußen”, findet ihr im Gipfelglück Blog ohne Ende. Mehr als 500 Artikel inzwischen, jeder einzelne will jeden Leser und jeder Leserin davon überzeugen, selbst rauszugehen, selbst die beschriebenen Orte zu sehen, das Gipfelglück selbst zu erleben. Die Stammleser lesen wohl auch genau deswegen hier immer wieder mit. Oder?

Die meisten von uns brauchen tatsächlich hin und wieder einen kleinen Stups, einen Wink mit dem Zaunpfahl oder einen Tritt in den Hintern. Wenn das Wetter zu schlecht, der Tag zu anstrengend, die Haushalts-To-Do-Liste zu lang ist, wenn wir mit dem Krimi auf dem Sofa lümmeln und Schokokekse futtern. Oder dringend noch einen neuen Blogartikel schreiben müssen.

Radltour am Feierabend auf die Thoraualm
It’s great out there – zum Beispiel bei einer Radltour am Feierabend auf die Thoraualm

Das Geheimnis ist ja – das Rausgehen bringt neue Energie, die Hausarbeit erledigt man doppelt so schnell, ein Stück Kuchen schmeckt doppelt so gut, wenn man eine Stunde draußen war, oder mehr. Ob Spaziergang, 10km-Lauf oder 1000-Höhenmeter-Bergtour. In den allermeisten Fällen kommen wir gefüllt mit Glücksgefühlen zurück. Mit neuen Ideen für Blogartikel. Und wir sind doch eigentlich immer froh, uns überwunden zu haben, wissen, dass wir die richtige Priorität gesetzt haben.

In der Nähe von Kössen mit dem Mountainbike.
Draußen, in der Nähe von Kössen. Mit dem Mountainbike.

Was wir dann (außer zufrieden grinsen, außer dem Haushalt, dem Sofa, dem Krimi und dem Kuchen) machen sollten: den Zaunpfahl weiter schwenken. Zu denen, die auch gerade den Stups brauchen, vor die Tür zu gehen. Wir schreiben unsere Blogartikel, teilen Fotos auf Instagram und künftig – das ist die Idee von It’s great out there – verwenden wir auch die Hashtags #ItsGreatOutThere und #beActive. Um die Freude und Begeisterung all der vielen verschiedenen Outdoor Erlebnisse zu teilen, uns selbst “an schwierigen Tagen” den letzten Kick, die entscheidende Motivation zum Rausgehen zu holen, und “an einfachen Tagen” die anderen mitzureißen und ihnen zu Begeisterung in der Natur zu verhelfen.

Vielleicht gar nicht so dumm, so eine Werbekampagne!

Weiterlesen

Mehr Informationen zur Kampagne www.itsgreatoutthere.com und auf Instagram ganz viele Draußen-Fotos.

Hinweis: Dieser Artikel ist Teil einer Kampagne des Outdoor Blogger Network, fürs Schreiben und Veröffentlichen wurde ich bezahlt.* Geschrieben habe ich selber und ihr lest wie immer meine persönliche Meinung. Und endlich bekommt ihr Fotos von ein paar kleinen Touren im Chiemgau zu sehen, die es bisher nicht ins Blog geschafft haben.

*Warum? Damit ich mehr Outdoor Ausrüstung kaufen kann…und Kuchen.

Zahme Gams Klettersteig in Weißbach bei Lofer
Zahme Gams Klettersteig in Weißbach bei Lofer

Gefallen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ihn über Facebook, Twitter oä deinen Freunden weiterempfiehlst.

Hast du Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel? Stelle sie unten im Kommentarfeld oder über das Kontaktformular.

Du möchtest künftig keine neuen Artikel verpassen? Dann empfehle ich dir den Newsletter, werde Fan auf der Facebook Seite oder folge Gipfelglück auf Twitter oder Instagram. Einen RSS Feed gibt es natürlich auch. Danke für’s Lesen!

Stefanie Dehler
Folgt mir:

Stefanie Dehler

Herausgeberin des Gipfelglück Blogs - einer Sammlung von persönlichen Erfahrungen beim Wandern, Bergsteigen, Radlfahren und Reisen, im Chiemgau, in den Alpen, weltweit.
Mit einer Vorliebe für Höhenmeter, Kuchen, Bier, Bücher und Instagram.
Stefanie Dehler
Folgt mir:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.