Projekt Pistenglück 1/ 2017: Feuerkogel im Salzkammergut

Das Projekt Pistenglück machte Mitte Januar Station am Feuerkogel. Ein Berg mit kraftvollem Namen im Salzkammergut, oberhalb von Ebensee am Traunsee gelegen. Oberösterreich-Premiere hier im Blog. Das Skigebiet selber ist mir als recht unübersichtlich in Erinnerung geblieben, nicht wirklich für ängstliche Anfänger geeignet. Dafür aber: Aussicht vom Allerfeinsten!

Deshalb geht es im heutigen Artikel auch weniger ums Skifahren sondern ich zeige euch meine Lieblings-Aussichts-Fotos vom Feuerkogel. Und verrate am Ende, wie man in all dem Trubel sogar ein wenig Hüttenglück finden kann.

Im Nebel am Traunsee.
Im Nebel am Traunsee.

Schatten, Nebel, bitterkalt, so ist der Start am Parkplatz in Ebensee, von dem der Skibus zur Talstation der Feuerkogel Seilbahn Ebensee abfährt.

Über dem Nebel, über dem Traunsee.
Über dem Nebel, über dem Traunsee.

Doch ganz schnell durchbricht die Gondel die Nebelschicht und du stehst am Feuerkogel Hochplateau auf 1.625 Meter. Unter dir: vermutlich der Traunsee. Gegenüber der gewaltige Traunstein und seine Nachbarn.

Dachsteinblick
Dachsteinblick

Am Horizont strahlt der Dachstein mit seinem Gletscher.

Skigebiet Feuerkogel

Es geht steil runter…diese Piste ist tief schwarz und lässt sich aber auf angenehm leichtem Blau umfahren!

Bergstation Feuerkogel
Bergstation Feuerkogel
Pisten und Trails im Salzkammergut
Pisten und Trails im Salzkammergut
Christophorushütte am Feuerkogel
Christophorushütte am Feuerkogel
Kaiserschmarrn auf der Christophorushütte
Kaiserschmarrn auf der Christophorushütte

Einfach und gemütlich, das Essen auf Gmundner Porzellan serviert und mit Blick zum Dachstein. In der Christophorushütte am Feuerkogel.

Blick vom Skigebiet Feuerkogel Richtung Osten
Blick vom Skigebiet Feuerkogel Richtung Osten
Skigebiet Feuerkogel
Skigebiet Feuerkogel
Pistenglück mit Aussicht
Pistenglück mit Aussicht

Fazit: Für Anfänger ist das Skigebiet Feuerkogel eher nichts, auch wenn es sich als Familienskigebiet bezeichnet. Am ehesten noch gut zu fahren: die Piste Nr. 8 vom Steinkogel herunter. Es gibt Schneeschuhtrails, für die ich leider keine Zeit hatte, bei denen man aber vermutlich mehr vom großartigen Panorama genießen kann als wenn man verkrampft auf seine Skispitzen und die nächsten Pistenmeter starrt. Tief durchatmen, den Blick schweifen lassen, den Moment genießen, das Leben unten im Nebel vergessen, das geht hervorragend am Feuerkogel!

Der Skitag am Feuerkogel wurde von der Österreich Werbung und der Region Dachstein Salzkammergut unterstützt, vielen Dank dafür. #feelaustria. Auf der anderen, der östlichen Seite des Traunsees war ich am gleichen Wochenende im Skigebiet Kasberg-Grünau unterwegs. Hier findet ihr den Bericht dazu. 

Weiterlesen

Christophorushütte

Mehr über Österreich auf Gipfelglück

Mehr vom Projekt Pistenglück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Sind die Informationen im Gipfelglück Blog nützlich für dich? Bedanke dich mit einem Kaffee! Zum Beispiel über die Plattform Buy Me a Coffee!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.