Projekt Pistenglück – Skitag 4/2014

Skikurs an der Plose im EisacktalWas macht man, wenn in Bayern zu wenig Schnee zum Skifahren lernen liegt? Man fährt einfach ins Eisacktal in Südtirol, dort liegt genug. Und ich war Mitte Februar wieder einmal überrascht, wie schnell man doch von München über den Brenner in Südtirol ist, wirklich nah genug, um mal schnell ein Wochenende mit der nächsten Runde des Projekt Pistenglück dort zu verbringen.

Der Hauptort im Eisacktal ist Brixen und sein Hausberg die Plose – die sogar auf Mineralwasserflaschen abgebildet ist.


Plose-Mineralwasser

 

Das Wetter am Berg (die Plose ist 2.500m hoch) war nicht sehr berauschend, aber es war eh eine Technik Session mit Skilehrern am Übungshang angesetzt, und irgendwie war das Wetter da auch egal. Der Übungshang ist schön flach, perfekt für Anfänger, er hat einen Tellerlift mit sehr hilfreichem Liftpersonal und der „Absprung“ vom Lift ist auch nur ein bisschen beängstigend.

Tellerlift Skipiste Plose Südtirol

Mit den beiden Skilehrern, morgens Simon, abends Adolf, haben wir in schön kleinen Gruppen das Kurvenfahren geübt, stundenlang, rechts, links, rechts, links. Und das aber sehr erfolgreich, der Tag verlief für mich tatsächlich sturzfrei! Und wir mussten sogar – was ich zunächst als Horror empfand – ohne Stöcke fahren! Man macht beim Skifahren (jedenfalls am Anfang) eigentlich nichts mit den Stöcken, aber psychologisch fand ich es bisher immer sehr praktisch mich an etwas festhalten zu können. Aber wenns der Skilehrer sagt… dann gehts tatsächlich auch ohne.

Skifahren ohne Stöcke
Skifahren ohne Stöcke – so geht’s!
Foto: Bettina Tschaffert

 

Und Slalom sind wir gefahren, so wie im Fernsehen ;-) Was überraschenderweise noch mehr Spaß gemacht hat, als den gleichen Hang einfach so in Kurven nach unten zu fahren.

Übungshang Skigebiet Plose Südtirol

Die kleinen Kinder-Skifahrer waren auch hier leider wieder präsent, meine Suche nach einem kinderfreien Übungshang geht weiter. Die Kinder an der Plose fahren nicht nur unverschämt angstfrei Ski und blicken ungläubig auf die erwachsenen Angsthasen, nein, sie drängeln sich auch noch am Lift vor. So als würden erwachsene Anfänger gar nicht existieren… Wie gesagt, immerhin nicht gestürzt… Nachmittags kam sogar noch die Sonne raus, der Blick auf die umliegenden Berge wurde immer besser, mit jedem Schwung wurde die Abfahrt sicherer! Man lernt Skifahren nur durch Skifahren.

Fürs Mittagessen kann ich euch übrigens die Rossalm empfehlen, auch wenn man als Anfänger-Skifahrer dorthin nur mit viel Zeit als Wanderer gelangt. Die Hütte ist sehr gemütlich, an sonnigen Tagen muss die Terrasse ein Traum sein – und als Knödelfan kommt man sehr auf seine Kosten! Wie es sich für Südtirol halt gehört.

Knödel essen Skihütte Südtirol

Für die Nachmittagseinkehr gibt es praktischerweise am Übungshang das „Kinderpub by Hermine“- hier konnten wir dann auch die Nachmittagssonne so richtig genießen…

Hütte Skigebiet Plose Südtirol

… und im Kinderpub gibts Kindergetränke in kleinen Kinderbechern. Südtiroler Kinder sind glaube ich sehr lustige Menschen.

Skihütte Südtirol Plose

Fazit zum Skitag Nummer 4:

Übungshang ist irgendwie langweilig auf die Dauer, aber es bringt wirklich viel, langsam und in der richtigen Technik unter den Augen eine Skilehrers herumzurutschen. Mal besonders auf die Hüfte achten, mal auf die Kanten und einfach gut den einfachen Hang hinunter zu fahren. Mit Sonne geht es einfacher. Geduld zahlt sich aus – wenn man als Erwachsener noch Skifahren lernen will, dann geht das auch!

Und der Tipp von Skilehrer Simon war übrigens: Habe Mut zu angemessener Geschwindigkeit!

 

Wenigstens ein Beweisfoto mit Ski...
Wenigstens ein Beweisfoto mit Ski und Skilehrer…

Das Tüpfelchen auf dem i dieses gelungen Ski-Lern-Tags an der Plose war dann der Blick von der Dachterrasse des wundervollen Hotel Pupp, mitten in Brixen: kaum noch eine Wolke, klarer leuchtender Himmel mit Blick auf schneebedeckte Berge, einfach nur vielversprechend für den nächsten Skitag. Von dem erzähle ich dann nächste Woche, denn es ist jetzt erst einmal Zeit für den Karneval. Danach gehts mit Skifahren weiter, im Blog und auf der nächsten Piste.

Blick von Brixen auf die Berge

 

Vielen Dank an den Tourismusverband Eisacktal für die tolle Einladung zum Skifahren!

 

Mehr über das Projekt Pistenglück:

Skifahren lernen und Kino: STREIF One hell of a ride

Skitag 1/ 2015: Sölden und Hochgurgl im Ötztal/ Österreich

Skifahren lernen für Erwachsene – 10 Warnungen und Tipps auf dem Weg zum Pistenglück

Skitag 6/2014 auf der Ehrwalder Alm in Tirol/ Österreich

Buchtipp: Skifahren einfach

Skitag 5/2014 im Skigebiet Gitschberg-Jochtal im Eisacktal/ Südtirol

Skitag 4/2014 auf der Plose im Eisacktal/ Südtirol

Skitag 3/2014 in Kössen im Kaiserwinkl/ Tirol

Skifahren lernen mit Youtube?

Skitag 1/2014 im Pitztal/ Tirol

… und falls jemand Skitag 2/ 2014 sucht – der war in Imst aber es gibt nichts dazu zu sagen.

Stefanie Dehler
Folgt mir:

Stefanie Dehler

Herausgeberin des Gipfelglück Blogs - einer Sammlung von persönlichen Erfahrungen beim Wandern, Bergsteigen, Radlfahren und Reisen, im Chiemgau, in den Alpen, weltweit.
Mit einer Vorliebe für Höhenmeter, Kuchen, Bier, Bücher und Instagram.
Stefanie Dehler
Folgt mir:

Letzte Artikel von Stefanie Dehler (Alle anzeigen)

9 Comments

  1. Oh man, die Knödel sehen echt verlockend aus! Ich war übrigens gestern nochmal auf der Piste (Steinplatte), da war der Schnee auch super. Und ich bin sogar die schwarze Piste runtergekommen! :) Möglicherweise steht in 2 Wochen nochmal eine einfache Skitour an, da darfst du dich gern anschließen, wenn du magst.

    Liebe Grüße

    Rebecca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.